19762

Sky in Google Earth mit neuen Funktionen

10.01.2008 | 10:36 Uhr |

Google hat eine neue Version von Sky in Google Earth veröffentlicht. Die neue Version bietet diverse Änderungen und Verbesserungen.

Sky in Google Earth steht ab sofort in einer neuen Version zur Verfügung. Sky ermöglicht es Hobby-Astronomen, Wissenschaftlern und Anwendern, in Google Earth Millionen von Sterne, Galaxien und Planeten zu erforschen.

Die neue Version bietet laut Angaben von Google eine umfangreiche Palette neuer Funktionen, von Aktualisierungen kosmischer Ereignisse bis hin zu historischen Himmelskarten und virtuellen Raumfahrten.

Die Neuerungen der Version im Überblick:

* Aktuelle kosmische Ereignisse – rechtzeitige Aktualisierungen von Ereignissen am Himmel wie beispielsweise Kometen und Asteroiden.

* Ausgewählte Observatorien – mit Bildern von Beobachtungssatelliten in unterschiedlichen Wellenlängen des Raums einschließlich Röntgenbildern, Infrarotbildern, Ultraviolettbildern und einer Mikrowellenkarte des Himmels.

* Historische Karten – darunter David Rumseys historische Himmelskarten, die auf den Zeichnungen des italienischen Künstlers Giovanni Maria Cassini von 1792 basieren. Außerdem gibt es ein „Constellations Art Layer“ auf der Grundlage von Zeichnungen von 50 Himmelskonstellationen, die 1690 vom deutschen Astronomen Johannes Hevelius geschaffen wurden.

Hinzu kommen Podcasts über Sterne, Galaxien, Planeten und bevorstehende Ereignisse im Himmel, ein Rundflug im Weltraum und ein "Sky Community Layer". Bei letzterem haben Nutzer die besten astronomischen Inhalte gesammelt.

Sky ist in Google Earth enthalten. Nach dem Start von Google Earth können Sie über die Werkzeugleiste zwischen Weltraum- und Globus-Ansicht wechseln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
19762