18.06.2012, 09:05

Panagiotis Kolokythas

Neue Version

Firefox 13.0.1 behebt nervige Flash-Abstürze

Firefox 13.0.1 ist erschienen

Mozilla hat Firefox in der neuen Version 13.0.1 zum Download freigegeben. Sie sollten umgehend auf Firefox 13.0.1 aktualisieren, denn es werden einige Bugs behoben.
Das kürzlich erschienene Flash-Update Flash 11.3 sorgte unter Firefox für viele, viele Abstürze . Mozilla und Adobe reagierten mit Anleitungen für Firefox-Nutzer, durch die man zumindest versuchen konnte selbst die Abstürze aus der Welt zu schaffen. Mozilla hat aber prompt reagiert und hat am Wochenende Firefox 13.0.1 zum Download freigegeben. Mit dieser neuen Version wird unter anderem der Flash-Bug behoben.
Firefox 13.0.1 dient ausschließlich dem Bugfixing und ersetzt das Anfang des Monats erschienene Firefox 13 . Neben dem Bug in Verbindung mit Flash 11.3 werden laut Angaben der Entwickler zwei weitere Bugs behoben. Dazu zählt ein Bug der dazu führte, dass der Posteingang bei Hotmail nicht automatisch aktualisiert wurde. Ein weiterer Bug machte sich dadurch bemerkbar, dass hebräischer Text nicht korrekt gerendert wurde.
Der Flash-Bug trat noch nicht mit Veröffentlichung von Firefox 13 auf, sondern erst als Adobe fast eine Woche später das neue Flash 11.3 veröffentlichte. Das Flash Plug-in für Firefox führt seit dem Inhalte nun in einer Sandbox aus, die vor Angriffen mit schädlichem Code schützen soll. Mit Einführung der neuen Funktion des Firefox-Flash-Plugins traten aber auch Probleme auf: Vor allem beim Aufrufen von Flash-Videos - wie etwa auf Youtube - kam es zu Abstürzen des Flash-Plugins unter Firefox.
Firefox 13.0.1 sollten Sie unbedingt umgehend installieren, damit die genannten Bugs nicht mehr auftreten können. Nutzen Sie dazu die unten gelisteten Download-Links oder die in Firefox integrierte Update-Funktion. Dazu wählen Sie unter "Hilfe" den Eintrag "Über Firefox" aus und klicken dann auf den Button "Update installieren".
Kommentare zu diesem Artikel (11)
1496083
Content Management by InterRed