15794

Neue Technologie informiert Polizei über Schießereien

15.01.2003 | 10:56 Uhr |

Das in New Orleans ansässige Unternehmen Proxity Digital Networks hat Details zu einem neuen Überwachungs- und Alarm-System bekannt gegeben, das unter anderem die Polizei unmittelbar über Schießereien informieren soll. Dabei erkennt das System auch, um welchen Waffentyp es sich handelt und wo sich der Schütze befand.

Das in New Orleans ansässige Unternehmen "Proxity Digital Networks" hat Details zu einem neuen Überwachungs- und Alarm-System bekannt gegeben. Das so genannte "On Alert Gunshot Detection System" (GDS) wurde entworfen, um die Polizei über Details zu Schießereien zu informieren. Das System erkennt nach Angaben des Herstellers die Art der Waffe, die Anzahl der Schüsse und die exakte Position des Schützen.

GDS gibt die gewonnenen Informationen direkt an die jeweiligen Polizei-Büros beziehungsweise an mobile Einsatzkräfte weiter. Diese erhalten die Details über kleine Handgeräte, um schnell reagieren zu können.

Erste Tests finden derzeit in Oklahoma statt, Beta-Tests der Geräte der zweiten Generation sind für das erste Quartal 2003 geplant. Sobald alle Tests erfolgreich abgeschlossen sind, soll das System allen staatlichen, kommunalen und lokalen Behörden angeboten werden. Eine Version für das Militär befindet sich ebenfalls in der Entwicklung.

Auf der folgenden Seite lesen Sie Informationen zur Funktionsweise von GDS.

0 Kommentare zu diesem Artikel
15794