25594

Neue TV- und Videorekorderbox von Hauppauge

23.07.2003 | 16:52 Uhr |

Stabwechsel bei Hauppauge. Das Unternehmen hat sein neues Topmodell bei den analogen, externen TV-Geräten mit Videorekorderfunktion vorgestellt: Die WinTV-PVR-USB2. Damit lässt sich ein PC als vollwertiger Fernseher und Videorekorder betreiben.

Stabwechsel bei Hauppauge. Das Unternehmen hat sein neues Topmodell bei den analogen, externen TV-Geräten mit Videorekorderfunktion vorgestellt: Die WinTV-PVR-USB2. Damit lässt sich ein PC als vollwertiger Fernseher und Videorekorder betreiben.

Die entscheidende Neuerung bei der externen TV-Empfangsbox ist die USB 2.0-Schnittstelle. Mit dem Gerät ist der Empfang des analogen TV- und FM-Rundfunkprogramms möglich sowie das Aufzeichnen von Fernseh-Übertragungen in MPEG2-Qualität. Analoges Videomaterial, zum Beispiel von einem Camcorder oder von einem VHS-Rekorder, läßt sich ebenfalls digitalisieren. Über einen vorhandenen CD- oder DVD-Brenner lassen sich auch eigene Video-CDs und DVD-Videos erstellen.

Für das Aufzeichnen von Videos besitzt die WinTV-PVR-USB2 einen eigenen Prozessor, es handelt sich somit um einen hardwarebasierten Videorekorder und nicht um eine leistungsschwächere softwarebasierte Lösung wie bei den Analog TV Viewing-Karten, die Hauppauge ebenfalls im Angebot hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
25594