15068

Verkaufszahlen des iPhones enttäuschen - Apple senkt Preise

Apple hat am Mittwoch seine neue Strategie vorgestellt, um den Absatzzahlen des iPhones auf die Beine zu helfen. Diese heißt: Preissenkung. Während die Variante mit 4 GB aus dem Sortiment verschwindet, soll die 8 GB-Version deutlich im Preis gesenkt werden. In den USA ist das Gerät künftig schon für 399 statt bisher 599 US-Dollar erhältlich.

Was wurde spekuliert, wie ließ man sich feiern: Lange Schlangen bildeten sich vor den Verkaufsstellen und die Mobilfunkwelt zog zum Marktstart des ersten Apple-Handys respektvoll ihren Hut. Innerhalb der ersten beiden Tage sollten 500.000 iPhones verkauft werden. Doch was ist nach mehr als zwei Monaten davon geblieben? Bereits im Juli teilte der US-Hersteller im Rahmen seiner Bilanzveröffentlichung für das erste Halbjahr mit, dass am 29. und 30. Juni "lediglich" 270.000 Einheiten über die Ladentheken gingen, davon wurden laut Exklusiv-Vermarkter AT&T in den ersten 36 Stunden 146.000 Geräte aktiviert.

Obwohl das iPhone Studien zufolge das beliebteste Smartphone in den USA sein soll, werde Apple bis Ende September nach eigener Prognose insgesamt nur eine Millionen Exemplare absetzen. Zu wenig, um die Erwartung von zehn Millionen Einheiten bis Ende 2008 zu erfüllen. Deshalb haben sich die Kalifornier zu einer Pressenkung entschlossen: Ab sofort wird die Variante mit 8 GB Speicher in den USA für 399 statt bisher 599 US-Dollar verkauft, zudem streicht Apple die 4 GB-Version aus seinem Programm.

Auch hierzulande herrscht Grund zur Freude, das iPhone wird zum Marktstart im Oktober bereits zum günstigeren Preis angeboten. Fraglich ist allerdings, ob auch in Deutschland nur das iPhone mit 8 GB in den Handel kommt. Die Bekanntgabe der neuen Strategie erfolgte am Mittwoch im Rahmen einer Neuvorstellung. In San Francisco wurde unter anderen der iPod Touch vorgestellt, der äußerlich wie der kleine Bruder des iPhones wirkt und auch technisch - abgesehen von der Telefonfunktion - kaum Unterschiede erkennen lässt. Die Bedienung erfolgt ebenfalls über einen großen Touchscreen, über WLAN verbindet sich das Gerät mit dem Internet. Eine Variante mit 8 GB Speicher wird in den USA für 299 US-Dollar angeboten, 16 GB gibt es für 399 US-Dollar.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
15068