15072

HP erweitert Portfolio um die 600er und 900er Serie

HP hat zwei neue Smartphones vorgestellt, den iPAQ 600 Series Business Navigator und den iPAQ 900 Series Business Messenger. Beide Modelle bieten eine umfangreiche Ausstattung, lange Akkulaufzeiten und vielfältige Bedienmöglichkeiten. Preise und Erscheinungstermin stehen noch nicht fest.

Während Apple für das iPhone eine neue Marktstrategie ankündigt und mit mit Preissenkungen versucht, weitere Neukunden zu gewinnen, präsentierte HP in New York ein ganzes Feuerwerk an neuen Produkten. Unter den insgesamt 55 Vorstellungen fanden sich zwei Smartphones, von denen erste unscharfe Bilder und lückenhafte Beschreibungen bereits frühzeitig im Netz aufgetaucht waren, dazu zwei PDAs und ein Navigationsgerät.

Mit den Smartphones iPAQ 600 Series Business Navigator und iPAQ 900 Series Business Messenger öffnet HP die mit dem iPAQ 510 Voice Messenger und iPAQ hw6500 aufgestoßene Tür in den Geschäftskunden-Markt ein wenig weiter. Die Geräte könnten an den Erfolg des Voice Messengers anknüpfen, denn beide bieten eine umfangreiche Ausstattung, eine lange Akkulaufzeit sowie vielfältige Bedienmöglichkeiten.

Dank Quadband-GSM und HSDPA kann der mobile Geschäftsmann nahezu weltweit telefonieren und Daten abrufen, der integrierte GPS-Empfänger führt auch zu den entlegensten Treffpunkten. Interessanterweise haben die Geräte trotz UMTS/HSDPA-Connectivity keine Kamera zur Videotelefonie, dafür ist auf der Rückseite eine 3-Megapixel-Optik verbaut, mit der auch Videos aufgenommen werden können.

Windows Mobile 6 Professional bietet volle Office-Funktionalität, inklusive der Möglichkeit zur Bearbeitung von Dokumenten. Doch auch die Unterhaltung kommt dank Windows Media Player 10 nicht zu kurz. Flüssiges Arbeiten ohne Aussetzer garantiert der Marvell PXA270-Prozessor, der mit schnellen 520 MHz getaktet ist. Ihm stehen 128 MB SD-RAM zur Verfügung, weitere 256 MB ROM sind als interner Speicher verbaut. Er ist durch microSD-Karten erweiterbar. Neue Inhalte lassen sich zudem via Bluetooth 2.0, WLAN oder USB 2.0 auf die Modelle aufspielen.

Die Bedienung ist bei beiden Geräten auf mehrere Arten möglich. Zum einen steht dem Nutzer ein Touchscreen mit QVGA-Auflösung und 16 Bit Farbtiefe zur Verfügung, der bei der 600er Serie eine Diagonale von 2,8 Zoll, bei der 900er Serie eine Größe von 2,4 Zoll aufweist, zum zweiten bieten sich die numerische (600er Serie) oder QWERTY-Tastatur (900er Serie) zum Verfassen von Kurzmitteilungen, E-Mails und Dokumenten an.

Dazu hat die 600er Serie eine innovatives "Smart Touch Wheel" verpasst bekommen, das den Navkey über der Tastatur ersetzt. Außerdem wurde der Voice Commander wieder integriert, mit dem sich nicht nur durchs Menü steuern lässt oder Kontakte auf- und angerufen werden können sondern auch E-Mails betrachten und beantworten lassen.

Trotz der verbauten Technik dürften die Geräte gut in der Hand liegen. Die 600er Serie misst 117x60,3x17,5 Millimeter und wiegt 145 Gramm, während die 900er Serie auf 113x64x16 Millimeter Kantenlänge kommt und 146 Gramm wiegt. Das relativ hohe Gewicht kommt auch durch die leistungsstarken Akkus zustande, HP hat dem 600er-Smartphone einen Energiespeicher mit einer Leistung von 1590 mAh verpasst, das QWERTY-Phone bekommt sogar einen 1840 mAh starken Akku. Zu den Laufzeiten der Geräte hat HP sich nicht geäußert. Preise und Liefertermin steht ebenfalls nicht fest.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
15072