6218

Neue RegCleaner-Version

15.12.2000 | 16:39 Uhr |

Wenn Sie ihre Registry mal wieder so richtig aufräumen möchten, lohnt ein Blick auf dieses Tool, das ab sofort in einer neuen Version bereit steht. Die Version 3.7.0.622 verfügt über eine verbesserte Oberfläche und soll von einer Vielzahl von Bugs befreit sein.

Wenn Sie ihre Registry mal wieder so richtig aufräumen möchten, lohnt ein Blick auf dieses Tool, das ab sofort in der Version 3.7.0.622 bereit steht.

Wenn Sie Software installieren und wieder entfernen, bleiben in der Registry oft Einträge erhalten, die diese unnötig aufblähen und das System verlangsamen. Der RegCleaner durchforstet die Registry und listet alle gefundenen Einträge auf.

Eine zweite Spalte zeigt an, zu welcher Anwendung der Eintrag gehört. Mit einem Mausklick können dann diejenigen Einträge ausgewählt und gelöscht werden, die offensichtlich ins Leere verweisen.

Nach dieser Frischzellenkur für die Registry läuft der Rechner im Allgemeinen stabiler und zuverlässiger als mit dem unnötigen Ballast. Der RegCleaner ist aber auch in der Lage, Programme zu entfernen, die zwar nicht im Autostart-Menü auftauchen aber über einen Registry-Eintrag beim Hochfahren starten.

Neu in Version 3.7.0.622 ist eine verbesserte GUI, die Möglichkeit OCX-Einträge einzusehen sowie die Entfernung zahlreicher Bugs. Das Freeware-Tool bietet verschiedene Sprachen an, Deutsch ist allerdings nicht dabei.

Der Download beträgt 405 Kilobyte und das Programm läuft unter allen Windows-Betriebssystemen. Haben Sie bereits eine frühere Version des RegCleaners installiert, müssen Sie diesen vor der Installation der neuen Version erst löschen. (PC-WELT, 15.12.2000, mp)

Download von RegCleaner 3.7.0.622

0 Kommentare zu diesem Artikel
6218