14.08.2012, 10:44

Panagiotis Kolokythas

Fund

Neue Pyramiden mittels Google Earth gesichtet

Erster Fundort auf Google Earth ©http://www.googleearthanomalies.com/

Eine Ärchäologin hat mittels Google Earth an zwei Orten in Ägypten Stätten entdeckt, an denen sich bisher unentdeckte Pyramiden befinden könnten.
Angela Micol aus North Carolina (USA) betreibt seit 10 Jahren Satellitenbild-Archäologie und studiert dazu die von Satelliten erstellten Luftbildaufnahmen. Mittels Google Earth ist Micol nun auf zwei Stätten in Ägypten gestoßen, in denen sich bisher unentdeckte Pyramiden befinden könnten. Das meldet Micol auf Googleearthanomalies.com .
Auf Aufnahmen auf Google Earth sichtete Micol demnach eine rund 43 Meter breite Pyramiden-förmige Struktur, in deren Nähe sich in einer Formation drei etwas kleinere Hügel befinden. Damit weise das Gebiet Ähnlichkeiten mit dem Pyramidenfeld von Gizeh auf. Auf der zweiten Stätte entdeckte Micol vier weitere Hügel mit einem größeren, dreieckig geformten Plateau mit einer Breite von etwa 183 Metern. In einer Formation dazu befänden sich zwei größere Hügel mit jeweils einer Breite von etwa 76 Metern und zwei kleinere Hügel mit einer Breite von je 30 Metern.
Laut einem Ägyptologen seien die möglichen Stätten neuer Pyramiden bisher noch nicht bekannt gewesen. In einem nächsten Schritt werden nun Spezialisten und Forscher die Stätten vor Ort untersuchen. Die genauen Fundorte dieser Stätten werden zunächst geheim gehalten, um sie zu schützen. Micol plant nun das Sammeln von Spenden, um eine Dokumentation über die Erforschung der von ihr gefundenen Stätten zu erstellen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1550697
Content Management by InterRed