195144

Neue Produkte von Ulead: Lange Gesichter bei den Kunden

28.10.2004 | 15:36 Uhr |

Kunden, die die neue Fotobrennerei 3 oder das neue Photoimpact 10 von Ulead kaufen, erleben eine Überraschung.

Kunden, die die neue Fotobrennerei 3 oder das neue Photoimpact 10 von Ulead kaufen, erleben eine Überraschung.

"Inklusive! Buch: Digitale Fotografie leicht gemacht" steht auf dem Software-Paket zu Fotobrennerei 3 und Photoimpact 10 aus dem Hause Ulead, die beide seit einigen Tagen in den Läden stehen. Doch Kunden, die erwarten, ein umfassendes Handbuch zu allen Fragen rund um’s digitale Bild zu bekommen, werden enttäuscht. Gerade einmal 16 Schwarz-weiß-Seiten in DIN A 5 hält der staunende Käufer in Händen. Und die erklären Banalitäten wie: "Für einige Aufnahmeobjekte ist das Hochformat, für andere das Querformat besser geeignet.“ - und dass Kinder es lieben, fotografiert zu werden, aber nicht zu lange ruhig stehen bleiben wollen.

Das ist schade – denn eigentlich haben beide Programme es nicht nötig, mit derartigen Taschenspielertricks zu arbeiten – beide Programme haben in den Vorversionen bei den Tests der PC-WELT immer wieder recht gut abgeschnitten. Die aktuellen Versionen befinden sich gerade bei einem unserer Tester und Sie können hier unter pcwelt.de ab Anfang November den vollständigen Test lesen.

Dabei wäre eine solche Foto-Fibel gerade für ein Programm wie Fotobrennerei 3 eine sinnvolle Ergänzung. "Die Fotobrennerei 3 richtet sich vor allem an Gelegenheitsanwender, die mal schnell und einfach Ihre Bilder zusammenstellen und auf CD brennen wollen“, erfahren wir aus der Ulead-Pressestelle von Heiko Wenzel.

Wer dennoch ein umfassendes und gut verständliches Einführungsbuch zur digitalen Fotografie sucht, kann auf „Grundkurs Digital Fotografieren – Kameratechnik, Bildkomposition, Bildbearbeitung, Bildverwaltung“ aus dem dpunkt-Verlag zurückgreifen. Das Werk hat 248 Seiten und kostet 29 Euro.

Übrigens ist Ulead außerdem noch eine Panne bei den Handbüchern zur Fotobrennerei 3 unterlaufen. "Die Fotobrennerei enthält das Handbuch zum Ulead Foto Explorer, der ja tatsächlich auch dabei ist. Allerdings befindet sich in dem deutschsprachigen Einband ein französischsprachiges Handbuch“, bedauert der Pressesprecher. Der Fehler sei bei einer Teillieferung aufgetreten, die bereits in den Läden stehe. "Kunden, die ein solches fehlerhaftes Paket haben, bekommen natürlich schnell und unbürokratisch das richtige Handbuch geliefert“, erklärt Wenzel. Eine Mail an info@ulead.de genüge.

Photoimpact 10: Neue Werkzeuge, bessere Bedienerführung (PC-WELT Online, 05.10.2004)

Dynamische Diashow mit der Fotobrennerei 3 (PC-WELT Online, 06.10.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
195144