1246053

Neue Powerline-Spezifikation geplant

20.10.2005 | 08:24 Uhr |

Das Förderprojekt OPERA möchte noch vor Ende des Jahres einen offenen Standard für das „Internet aus der Steckdose“ präsentieren.

Das mit EU-Mitteln geförderte Projekt OPERA (Open PLC European Research Alliance) wird nach eigenen Angaben noch im Jahr 2005 eine neue Powerline-Spezifikation veröffentlichen. Diese soll dann der einzige offene „Internet aus der Steckdose“-Standard sein, der die uneingeschränkte Interoperatibilität für Powerline-Breitbandzugänge sowie gebäudeinterne Verteilsysteme ermöglicht, ohne auf geschützte Technologien zurückgreifen zu müssen.

Netzwerkbetreiber sollen dank der offenen Spezifikation ihren Kunden unfangreiche und anspruchsvolle Dienstleistungen anbieten können. OPERA plant die offizielle Bekanntgabe für Ende Dezember. Schon Anfang 2006 sollen Powerline-Geräte, die auf dem OPERA-Standard aufbauen, am Markt erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246053