192211

Neue Passwort-Panne in Microsofts Office

24.03.2004 | 12:17 Uhr |

Passwörter sind dafür da, um etwas zu schützen. Bei Microsoft entpuppt sich ein solcher Passwort-Schutz mal wieder als untauglich. Dieses Mal hat es den Kennwort-Schutz für Office-Makros getroffen. Er lässt sich kinderleicht umgehen - OpenOffice macht es möglich.

Passwörter sind dafür da, um etwas zu schützen. Bei Microsoft entpuppt sich ein solcher Passwort-Schutz mal wieder als untauglich. Dieses Mal hat es den Kennwort-Schutz für Office-Makros getroffen.

Programmierer legen Wert darauf, dass ihr in Programmcode gegossenes geistiges Eigentum geschützt bleibt. Diesen Anspruch haben auch die Entwickler von aufwendigen Makros für Office und schützen ihre VBA-Entwicklungen mit Hilfe des in Office integrierten Kennwort-Schutzes. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Anwender zwar die Office-Ergänzungen nutzen, aber nicht einsehen oder verändern können. Dieser Schutz lässt sich allerdings kinderleicht aushebeln. OpenOffice macht es möglich - darauf machte uns ein Leser aufmerksam, der durch Zufall darauf kam.

0 Kommentare zu diesem Artikel
192211