75106

Premiere wird für Neukunden mitunter teurer

15.05.2008 | 12:08 Uhr |

Der Bezahlsender Premiere ändert ab 1. Juli seine Angebotspakete. Diese sollen künftig übersichtlicher sein. Für Neukunden ergeben sich dadurch mitunter aber höhere Preise, als derzeit, dafür erhalten Sie jedoch auch mehr.

Es ist mal wieder soweit: Premiere hat seine alten Programm-Pakete satt und wird diese zum 1. Juli deutlich entschlacken. Für Bestandskunden wird sich dabei nichts ändern, Preise und Pakete bleiben bis zum Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit unverändert.

Derzeit können Neukunden aus verschiedenen Paketen ihr Premiere-Wunschfernsehen zusammenstellen, die Preise betragen dabei pro Abo (Blockbuster, Entertainment, Thema, etc.) 9,99 Euro pro Monat (24 Monate Vertragslaufzeit). Die Fußball-Bundesliga wird mit monatlich 19,99 Euro berechnet. Wer beispielsweise nur Interesse an neuen Kinofilmen hat, konnte das Paket Blockbuster abonnieren und war mit rund 10 Euro monatlich dabei. Dies wird ab dem 1. Juli nicht mehr möglich sein, denn der Einstieg in die Premiere-Welt beginnt künftig bei 19,99 Euro monatlich (24-Monats-Abo).

Premiere hat dabei jedoch nicht die einzelnen Pakete verteuert, sondern " komplementärer Inhalte in einem Paket" gebündelt, erklärte der Sender. Das Angebot solle so "einfacher und übersichtlicher werden".

Ab dem 1. Juli gestalten sich die Abos wie folgt:

Premiere Film : Aktuelle Filme und Serien
Premiere Sport : Mit DFB-Pokal, ohne Bundesliga
Premiere Fußball Bundesliga : 1. und 2. Bundesliga, Highlights der spanischen Liga
Premiere Familie : 16 Sender (unter anderem Discovery und Disney)

Premiere Star : 18 Sender, verschiedene Genre - US-Sport, Comedy. Spielfilm, Serie
Premiere HDTV : Dokus und Filme in HD

Alle Pakete sind einzeln für 19,99 Euro monatlich buchbar, bei Abschluss eines 12-Monats-Abos kosten sie 24,99 Euro monatlich. Die Pakete können auch kombiniert werden. Das 2er-Abo wird dabei 34,99 Euro kosten, das 4er-Abo 44,99 Euro. In Kombination mit einem Kombi-Abo kann Premiere HDTV ab 10 Euro monatlich hinzugebucht werden, gleiches gilt für Premiere Star.

0 Kommentare zu diesem Artikel
75106