164788

Neue PGP-Version für sicheres Mailen

22.05.2001 | 15:00 Uhr |

Anfang Juni wird die Version 7.0 der Sicherheits-Software PGP Personal Security von McAfee in den Handel kommen. Die neue Version soll Datenbestände statt mit bisher 128 Bit jetzt mit 256 Bit verschlüsseln.

Anfang Juni wird die Version 7.0 der Sicherheits-Software PGP Personal Security von McAfee in den Handel kommen. Die neue Version soll Datenbestände statt mit bisher 128 Bit jetzt mit 256 Bit verschlüsseln.

In PGP Personal Security integriert ist die PGPnet Firewall. Während der Anwender im Internet unterwegs ist, arbeitet die Firewall im Hintergrund, um mögliche Hackerangriffe abzublocken. Die Funktion PGPnet Intrusion Detection wehrt eventuelle Eindringlinge in das System nicht nur ab, sondern kann sie anhand ihrer IP-Adresse auch identifizieren. Die Funktion Automatic Wipe upon File Delete soll Dateien so überschreiben, dass sie unwiderruflich gelöscht sind.

PGP Personal Security 7.0 läuft unter Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000 und kostet 99 Mark ( McAfee Tel. 089/37070).

Für den privaten Gebrauch gibt es Freeware-Versionen der Verschlüsselungssoftware PGP. Wer das Programm allerdings im kommerziellen Rahmen nutzen will, muss es käuflich erwerben.

PC-WELT Software-Test: PGP Desktop Security 7.0

PC-WELT Webtipp: Verschlüsselung leicht gemacht

0 Kommentare zu diesem Artikel
164788