206584

Neue Objektive für Panasonic D-SLRs

Mit zwei Leica-Objektiven erweitert Panasonic sein Zubehörangebot für digitale Spiegelreflexkameras des Four-Thirds-Systems.

Zwei neue Leica-Objektive hat Panasonic für die kommenden Wochen angekündigt. Beide Optiken passen auf digitale Spielgelreflexkameras mit dem Four-Thirds-System wie beispielsweise die Lumix L1. Das Leica D Vario-Elmar 3,5-5,6/14-150mm ASPH verfügt über einen Brennweitenbereich von 28 bis 300 Millimeter entsprechend Kleinbildformat und ist primär für Fotografen gedacht, die ein möglichst hochwertiges Universal- und Reise-Zoom suchen. Ein optischer Bildstabilisator ist integriert, für schnelle Fokussierung sorgt ein Ultraschallmotor. Preis und Verfügbarkeit stehen aber noch nicht endgültig fest.

Als Standardobjektiv soll das jetzt verfügbare und knapp 1.000 Euro teure Leica D Summilux 1,4/25mm dienen. Die Brennweite entspricht 50 Millimeter im Kleinbildformat. Per Floating-Focus-System sind Aufnahmen aus einer minimalen Motivdistanz von 38 Zentimetern möglich. Mehrere asphärische Linsen und spezielle Gläser mit geringer Farbstreuung sollen für erstklassige Aufnahmen sorgen. Parallel dazu bietet Panasonic nun auch das Leica D Vario-Elmarit 2,8-3,5/14-50mm ASPH einzeln an. Das Objektiv mit einer Anfangslichtstärke von f/2,8 war bisher nur im Set mit der Lumix L1 erhältlich. Es kostet knapp 1.200 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
206584