245260

Neue Netzwerkdrucker von Canon

02.02.2005 | 11:39 Uhr |

Das Unternehmen hat zwei neue netzwerkfähige Tintenstrahldrucker vorgestellt.

Canon hat zwei neue Netzwerkdrucker auf Inkjet-Basis vorgestellt: Den A4-Drucker BIJ 1350 und das A3-Modell BIJ 2350.

Beide Geräte zielen Canon zufolge auf den Einsatz in Büroumgebungen. Sie schaffen Unternehmensangaben zufolge bis zu 20 A4-Seiten pro Minute. Die Tintentanks sind einzeln austauschbar. Ein Tintentank reicht laut Canon für 2800 Seiten/A4 (Schwarz) beziehungsweise für zirka 3400 Seiten A4 (Farbe) bei jeweils einer Flächendeckung von 5 Prozent. Für den Druckkopf nennt Canon eine Laufleistung von bis zu 100.000 Seiten.

Standardmäßig ist ein Netzwerkanschluss eingebaut. Der Papiervorrat von 350 Blatt lässt sich beim A4-Modell BIJ 1350 durch zwei optionale Papierzuführungen mit jeweils 500 Blatt auf 1350 Blatt erhöhen.

Der BIJ 2350 kann aus maximal drei Papierzuführungen bis zu 600 Blatt der Formate bis A3+ mit einem Papiergewicht von maximal 157 g/qm verarbeiten. Die Druckauflösung liegt bei bis zu 2400 x 1200 dpi.

Beide Drucker verfügen über 128 MB Arbeitspeicher. Als Schnittstellen sind USB 2.0 und eine 10/100 Ethernet TX Netzwerkkarte vorhanden. Neben PCL beherrschen die neuen Modelle die von Canon entwickelte Seitenbeschreibungssprache GARO (Graphic Arts Language with Raster Operation).

Die Drucker sind ab Mai 2005 im Fachhandel und über den Canon Direktvertrieb erhältlich. Zum Preis machte Canon noch keine Angaben. Übrigens: Wir haben bereits ein sehr ähnliches Gerät getestet, nämlich den BIJ 1300 . Der wesentliche Unterschied zwischen unserem Testgerät und dem jetzt neu vorgestellten BIJ 1350 ist dessen Netzwerkfunktionalität. Wenn Sie wissen wollen, was der BIJ 1300 auf dem Kasten hat, dann lesen Sie hier weiter:

PC-WELT-Test: Canon BIJ 1300

0 Kommentare zu diesem Artikel
245260