19.09.2011, 15:53

Hans-Christian Dirscherl

AVM

Neue Labor-Software für FRITZ!Box 7390 und 7270 verfügbar

Neue Labor-Software für FRITZ!Box 7390 und 7270 verfügbar ©AVM

AVM hat neue Labor-Software für die FRITZ!Box 7390 und 7270 bereitgestellt. Sie verbessert vor allem das Zusammenspiel zwischen Fritz!Box und Smartphone sowie Tablet.
So bietet das neue FRITZ! Labor für die FRITZ!Box 7390 und 7270 auf Smartphones zugeschnittene Mobilversionen der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche und der Netzwerkspeicher-Übersicht FRITZ!NAS. Damit können Anwender beispielsweise die Anrufliste, das Telefonbuch, den aktuellen Verbindungsstatus oder die Netzwerkgeräte-Übersicht der FRITZ!Box auch von unterwegs abrufen. Mit FRITZ!NAS wiederum können Sie die auf dem Netzwerkspeicher liegenden Daten nun auch auf dem Smartphone durchsuchen und verwalten.
 
Bei Telefonaten mit dem Smartphone über WLAN soll nun durch Sprachpriorisierung die Qualität von Telefonaten deutlich gesteigert werden. Ebenfalls neu ist der erhöhte Datendurchsatz beim Internetanschluss über LAN1. Außerdem ist eine optionale automatische Benachrichtigung an AVM über unerwartete Systemzustände als Beitrag zur Qualitätsverbesserung eingeflossen. Last but not least gibt es Fehlerbereinigungen.
 
Auf www.avm.de/labor wird das FRITZ! Labor für die FRITZ!Box 7390 und 7270 zum Download angeboten. Die Laborversion von FRITZ!App Fon ist kostenlos im Android Market erhältlich.
.
Kommentare zu diesem Artikel (2)
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1118064
Content Management by InterRed