78234

Neue Konvertierungssoftware bringt Filme auf mobile Geräte

25.10.2005 | 12:43 Uhr |

Ob es wirklich Spaß macht, einen Film auf einem winzigen Display zu betrachten, sei einmal dahin gestellt. Tatsache ist aber, dass es technisch möglich ist, eine Film-DVD so zu konvertieren, dass Sie auf den Speicher eines Multimedia-Handys oder eines Pocket PCs passt. Eine dafür erforderliche Software hat jetzt Bhv angekündigt.

Je mehr Benutzer Gefallen finden an kleinen Helfern wie PDAs, Pocket PCs und Multimedia-fähigen Handys, desto interessanter wird dieser Markt für Software-Anbieter. So auch für Bhv – der Software-Distributor hat jetzt eine neue Reihe von Konvertierungs-Programmen angekündigt, mit denen sich Video- und Filmmaterial für die Betrachtung auf mobilen Geräten konvertieren und auf den dazu passenden Medien speichern lässt.

Konkret eignen sich Pocket Video Maker und Movie2go laut Bhv für mobile Endgeräte vom Palm, für Pocket PCs, für die PSP und für diverse Mobiltelefone. Die Konvertierungssoftware dampft Filme so ein, dass sie auf Speichersticks von 256 oder sogar 128 MB Platz finden sollen. Video- und Audiospuren einer DVD lassen sich laut Hersteller frei auswählen.

Die Produkte der Movie2go-Reihe werden zu einem Preis von 14,99 Euro angeboten, für die Pocket Video Maker-Produkte werden 24,99 Euro fällig. Die konkreten Features und Produktnamen werden spätestens Mitte November feststehen, wenn Verkaufsstart ist.

Software bringt Musikstreams auf die PSP (PC-WELT Online, 09.09.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
78234