195104

Neue Highend-CPUs von Intel

09.11.2004 | 10:01 Uhr |

Für den Einsatz in Unternehmens- und Forschungsrechnern hat die Chip-Schmiede von Intel neue Prozessoren vorgestellt. Darunter befindet sich auch eine Stromspar-CPU.

Intel frischt die Itanium Produktfamilie mit sechs neuen Prozessoren auf, die die Rechenleistung bei Datenbanktransaktionen um 15 Prozent und bei genereller Integer- und Floatingpoint-Performance um bis zu 35 Prozent erhöhen sollen. Die Neuen im Überblick mit den Stückpreisen für OEMs bei Abnahme von 1000 Exemplaren:

Itanium 2 Prozessor MP mit 1,60 GHz mit neun MB Level 3 (L3) Cache und 400 MHz Front Side Bus (FSB) (4226 US-Dollar)
Itanium 2 Prozessor MP mit 1,60 GHz und 6 MByte L3-Cache (1980 Dollar)
Itanium 2 Prozessor MP mit 1,50 GHz und 4 MByte L3-Cache (910 Dollar)
Itanium 2 Prozessor DP mit 1,60 GHz mit drei MB L3 Cache und 400 (851 Dollar) beziehungsweise 533 MHz FSB (1172 Dollar)
Itanium 2 Prozessor in der Low Voltage (LV) Version mit 1,3 GHz und drei MB L3 Cache (530 Dollar). Er benötigt laut Hersteller 62 Watt.

Die Itanium 2-Plattform ist für den professionellen Einsatz gedacht. Darauf laufen zum Beispiel Warenwirtschaftssysteme, Forschungsvorhaben und High Performance Computing. Diese Plattform ergänzt die Intel Xeon-Prozessoren mit Extended Memory 64 Technologie (Intel EM64T), die für generelle Unternehmensapplikationen, wie etwa Web- oder File-, Print- und Mailserver Anwendungen, konzipiert wurden. Beide Plattformen sind 64-bit-Lösungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
195104