11098

Neue Handy-Tarife von Rewe/Penny-Markt

23.05.2006 | 15:22 Uhr |

Nachdem seit einiger Zeit die Discounter den Mobilfunkmarkt aufmischen, will jetzt auch die Rewe-Gruppe ein Stück vom Kuchen abhaben. Das Unternehmen bringt dazu eigene Handy-Tarife in Kooperation mit T-Mobile auf den Markt. Die Minutenpreise schwanken zwischen 15 und 25 Cent, abhängig vom Tarif.

Aldi hat es vorgemacht ( die PC-WELT berichtete ), jetzt drängt auch die Rewe-Gruppe auf den heiß umkämpften Mobilfunkmarkt.

Im Rahmen einer strategischen Kooperation mit T-Mobile verkaufen die rund 3000 Niederlassungen der Rewe-Gruppe (Rewe, Minimal, Petz, toom und toom Baumarkt) ab 29. Mai bundesweit den Tarif "rewecom". Diesen Tarif gibt es in zwei Varianten: Als Vertragsangebot zahlen Nutzer ganztägig 15 Cent pro Minute sowie 15 Cent pro SMS in alle deutschen Netze bei 5,95 Euro Grundgebühr. Innerhalb der rewecom-Community beträgt der Minutenpreis fünf Cent. Für Prepaid-Kunden liegen die Minutenpreise bei 25 Cent. Bei einer so genannten "Vorteilskartenaufladung" in einem Supermarkt der Rewe-Gruppe ab 30 Euro sinken die Kosten auf 19 Cent.

Zusätzlich bieten die 2000 Penny-Discountmärkte in Deutschland (auch Penny gehört zur Rewe-Gruppe ) ihren Kunden ab dem 29. Mai unter der Bezeichnung "Penny Mobil" einen Prepaid-Tarif für Telefonate und SMS an. Ein Telefonat in sämtliche deutsche Netze kostet 15 Cent pro Minute. Bei Gesprächen innerhalb des Penny-Mobil-Tarifs liegt der minütliche Verbindungspreis bei fünf Cent.

Mit Schlecker jetzt ab 15 Cent in alle Netze telefonieren

0 Kommentare zu diesem Artikel
11098