131902

Google schlägt Suchworte vor

26.08.2008 | 14:41 Uhr |

Mit der „Suggest“-Funktion will der Suchmaschinengigant die Internetsuche verbessern. Tippt ein Nutzer einen Suchbegriff in die Eingabemaske, schlägt Google in Echtzeit passende Suchbegriffe vor.

Die „Suggest“-Funktion soll laut offiziellem Google-Blog im Laufe der nächsten Woche Bestandteil der normalen Google-Suchmaschine werden. Als Beta-Version kann die Funktion schon seit längerem getestet werden. „Wir glauben, dass wir die Internetsuche mit Suggest effizienter und zielgerichteter gestalten können“, heißt es in dem Blogeintrag .

Bei der Eingabe eines Suchbegriffs in die Google-Maske vervollständigt Suggest diesen mit passenden Suchvorschlägen. Tippt man etwa „Prog“ ein, zeigt Google eine Liste mit Begriffen wie „Programmierung“, „Programmiersprachen“ oder „Progressivität“. Das soll helfen, wenn für die Suche nur Wortteile oder Satzbruchstücke bekannt sind. Tippfehler lassen sich ebenfalls vermeiden, da Suggest die korrekt geschriebenen Varianten aufführt. Und statt mühsam lange Suchbegriffe einzutippen, wählen Anwender einfach den passenden Vorschlag aus der Liste – das spart Zeit.

Als Datenbasis zieht Google Suggest nicht persönliche Suchen des Nutzers, sondern populäre Suchanfragen der Internetgemeinde heran. Als Projekt wurde Google Suggest bereits im Jahr 2004 gestartet, aber erst jetzt wird es zum Google-Standard. Alle aktuellen Versionen von Internet Explorer, Firefox, Netscape, Opera und Safari unterstützen das neue Feature.

0 Kommentare zu diesem Artikel
131902