159932

Altes Handy im neuen Gehäuse?

Ein malaiischer Blogger hat Fotos von einer silbernen Version des Xperia X2 veröffentlicht. Auf ihnen ist auch das Betriebssystem Windows Mobile 6.5 sowie Details über Prozessor und Speicher zu sehen. So scheint Sony Ericsson beim Nachfolger des Xperia X1 dessen alten Chipsatz MSM7200A wieder zu verwenden. Der Prozessor des neuen Xperia-Phones dürfte damit genauso schnell takten, wie beim Vorgänger: 528 Megahertz. Auch der Arbeitsspeicher bleibt unverändert bei 256 Megabyte.

Nach Angaben des Forum fanklub.se, von dem die Bilder des schwarzen Xperia X2 stammen, sollte das Smartphone einen stärkeren Prozessor und 512 Megabyte Arbeitsspeicher haben. Das Forum berichtet außerdem, das Handy hat eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz, die Videos mit VGA-Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde aufnimmt. Der Touchscreen ist auf 3,5 Zoll gewachsen, beim Vorgänger Xperia X1 sind es nur 3 Zoll. Die Auflösung ist dagegen mit 800x480 Pixel (WVGA) gleich scharf.

Andere Quellen berichteten über einen Lagesensor, A-GPS, HSDPA und WLAN. Darüber hinaus soll das Handy die Anforderungen von Windows Mobile 7 erfüllen. Das neue Betriebssystem für Smartphones wird nach Aussagen von Microsoft-Chef Steve Ballmer jedoch frühestens 2010 auf die ersten Mobiltelefone kommen. So lange wird Sony Ericsson mit der Vorstellung des Xperia X2 wohl nicht warten.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
159932