08.07.2011, 14:23

Panagiotis Kolokythas

Neue Firmware

Fritz!Box - neue Funktionen per Summer-Upgrade

©AVM

AVM spendiert den Top-Modellen unter den Fritz!Box-Modellen ein Firmware-Upgrade, das diverse neue Funktionen mitbringt.
AVM hat eine neue Firmware-Version für einige Fritz!Box-Modelle vorgestellt. Die neue Firmware enthält diverse neue Funktionen, die vorab im Fritz!Labor getestet wurden. Dazu gehören beispielsweise eine erweiterte Kindersicherung, eine DECT-Repeater-Funktion und eine vollständige Unterstützung von IPv6. Die neue Firmware ist ab sofort für Fritzt!Box Fon WLAN 7270 und Fritz!Box Fon WLAN 7240 erhältlich. In Kürze erscheint das Firmware-Upgrade auch für die Fritz!Box 7390.
Die Kindersicherung der Fritz!Box erhält erweiterte Filtermöglichkeiten, mit denen beispielsweise Ports gesperrt werden können. Hinzu kommt eine neue Filterfunktion für Internetseiten, die die Blacklist der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) verwendet. Unbedenkliche Websites dürfen Eltern in einer Whitelist eintragen.
Mit der DECT-Repeater-Funktion kann der Aktionsradius für Schurlostelefone erweitert werden. Die Fritz!Box-Modelle 7390, 7240 und 7270 (v3) können laut Angaben von AVM mit einem Klick als DECT-Repeater genutzt werden. Gesprächsverbindungen werden dabei durch die Fritz!Box verschlüsselt.
Das Upgrade erleichtert auch die Einrichtung der Fritz!App Fon, die das Einbinden von Smartphones in das Heimnetz ermöglicht. Die Fritz!App Fon richtet nunmehr vollautomatisch den erforderlichen IP-Telefon-Eintrag in der Fritz!Box ein und der Anwender kann anschließend sofort telefonieren.
Das neue Firmeware-Upgrade erhalten Sie am bequemsten über die automatische Update-Suche in der Fritz!Box-Oberfläche. Dazu geben Sie in der Adresszeile im Browser "fritz.box" ein und suchen dann unter "Einstellungen" und "System" nach der neuen Firmware.
Kommentare zu diesem Artikel (2)
1058960
Content Management by InterRed