Neue Details

Windows 8 mit PDF-Reader von Microsoft & neuer IE-Oberfläche

Dienstag den 05.04.2011 um 15:30 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Immer mehr Details werden in den letzten Tagen über Windows 8 publik: In einer Vorabversion des Betriebssystems wurden nun weitere interessante Neuerungen gesichtet.
Erst kürzlich hatten neue Screenshots enthüllt, dass der Windows Explorer in Windows 8 über eine Ribbon-Leiste verfügen wird. Kurz zuvor tauchten erste Screenshots von der neuen Reset-Funktion von Windows 8 auf. Diese Infos stammen von einer Vorabversion von Windows 8, die Microsoft seit einigen Tagen an die OEM-Hersteller ausliefert. Per Tricks lassen sich in dieser Vorabversion immer neue Funktionen freischalten.
Microsoft PDF-Reader Modern Reader in Windows 8 (Quelle:
WithinWindows.com)
Vergrößern Microsoft PDF-Reader Modern Reader in Windows 8 (Quelle: WithinWindows.com)
© 2014

Microsoft PDF-Reader "Modern Reader"
So hat Microsoft-Kenner Paul Thurrott in Windows 8 einen nativen PDF-Reader von Microsoft entdeckt, der künftig die Darstellung von PDF-Dokumenten übernehmen soll und den Namen "Modern Reader" trägt. Laut Angaben von Thurrott handelt es sich zugleich um die erste Applikation, die den neuen AppX-Application-Package-Type nutzt. Solche Applikationen sind sowohl für den Einsatz unter Windows 8 als auch für den Einsatz unter Windows Phone 8 gedacht. Letzteres wird anscheinend bereits von Microsoft unter den Codenamen "Apollo" entwickelt.

"Modern Reader" präsentiert sich mit einem simplen und modernen Design. Die Applikation bietet alle Funktionen, die man von einem PDF-Betrachter erwartet. So können die PDF-Seiten gezoomt und zwei PDF-Seiten nebeneinander angezeigt werden. Die Applikation verfügt außerdem über eine Sidebar, pber die schnell an die gewünschte Stelle im PDF-Dokument gesprungen werden kann. Nach einem Vorwärtssprung erscheint ein neues Icon, über den sofort wieder an die Ursprungsstelle zurückgesprungen werden kann.

Internet Explorer 9 "Immersive"-Version in Windows 8
(Quelle: WithinWindows.com)
Vergrößern Internet Explorer 9 "Immersive"-Version in Windows 8 (Quelle: WithinWindows.com)
© 2014

Internet Explorer 9 in der "Immersive"-Version
Windows 8 enthält eine für Tablets und Smartphones angepasste Oberfläche, die den Namen "Immersive" trägt. Diese Oberfläche ist bereits in Windows 8 enthalten, lässt sich aber laut Thurrott bisher nicht freischalten. Durch einen Trick lässt sich aber die Immersive-Version vom Internet Explorer 9 in Windows 8 aktivieren. Dabei wird derzeit aber noch eine Version vom Internet Explorer 9 aktiviert, die eine Auflösung von 640 x 480 Pixel bietet und deren Auflösung sich nicht verändern lässt. Ein Grund könnte sein, dass diese Applikation auf den Tablets und Smartphones nur im Vollbildschirm-Modus laufen darf.

Die bisher aufgerufenen Websites präsentiert die Immersive-Version vom Internet Explorer 9 als rechteckige Tabs über der Adressleiste. Die Farbe dieser Rechtecke passt sich an der Farbe der aufgerufenen Websites an.

Dienstag den 05.04.2011 um 15:30 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
820940