73332

Neue Chips verlängern Akkuleben

12.02.2001 | 17:08 Uhr |

Um die Laufzeit eines Akkus, beispielsweise in einem PDA, zu verlängern, entwickeln die Labors der Hersteller immer neuere Prozessor-Varianten. Infineon hat nun eine neue Generation von DRAM-Modulen vorgestellt, die gleich drei Wünsche auf einmal erfüllen sollen.

Mobile Geräte wie PDAs leiden vor allem an der eingeschränkten Nutzungszeit. Nach wenigen Stunden gibt auch der leistungsfähigste Akku den Geist auf und versagt jeglichen Dienst. Der Halbleiter-Produzent Infineon hat nun neuartige DRAM-Module vorgestellt, die den Stromverbrauch mobiler Geräte weiter senken sollen.

Die so genannte "Mobile-RAM"-Produktlinie soll, Infineon zufolge, gleich drei Wünsche auf einmal erfüllen: Sie verfügt über einen besonders geringen Leistungsverbrauch, kleinste Abmessungen und einen niedrigen Preis.

Der "Low-power"-DRAM verfügt über eine Gesamtkapazität von 128 Mbit und soll vor allem in mobilen Endgeräten wie Smart Phones, PDAs oder handflächengroßen Computern eingesetzt werden.

Die Stromersparnis des neuen Chips soll im Vergleich mit anderen Standard DRAM-Chips bis zu 80 Prozent betragen. Hierzu verfügt der Chip über ein spezielles Power Management und eine reduzierte Betriebsspannung. Diese liegt bei 2,5 Volt, herkömmliche DRAMs benötigen hingegen 3,3 Volt.

Auch der Platzbedarf des Chips wurde um den Faktor drei reduziert. Das Gehäuse des DRAM-Chips ist mit acht mal neun Millimetern nur unwesentlich größer als der eigentliche Silizium-Chip des Gerätes.

"Dieser neue 128-Mbit-Baustein ist das erste Produkt unserer Mobile-RAM-Linie, ein Produkt der 256-Mbit-Generation folgt recht bald," so Heinrich Florian, Director Product Marketing von Infineons Memory Product Division. "Das Mobile-RAM ist das aktuellste Beispiel aus Infineons Produktpalette für den stark wachsenden Speicherbedarf im Marktsegment Information und Kommunikation."

Erste Muster des 128-Mbit Mobile-RAMs werden für das zweite Quartal 2001 erwartet, die Serienproduktion soll Ende des Jahres beginnen. Preise für den Chip stehen allerdings noch nicht fest. (PC-WELT, 12.02.2001, mp)

Neues stromsparendes LCD (PC-WELT Online, 01.02.2001)

Super-Strom-Spar-Chips von Intel (PC-WELT Online, 31.01.2001)

AMD Athlon für Notebooks (PC-WELT Online, 29.01.2001)

Crusoe-Chips für Server (PC-WELT Online, 26.01.2001)

Kooperieren AMD und Transmeta? (PC-WELT Online, 04.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
73332