130032

Neue Celerons mit P4-Architektur schon diese Woche

13.05.2002 | 15:57 Uhr |

Angeblich plant Intel, am Mittwoch neue Celeron-Prozessoren auf den Markt zu bringen, die erstmals auf der Architektur des Pentium 4 basieren. Die neuen Einsteiger-CPUs werden mit 1,7 und 1,8 Gigahertz getaktet sein.

Angeblich plant Intel, am Mittwoch neue Celeron-Prozessoren auf den Markt zu bringen, die erstmals auf der Architektur des Pentium 4 basieren. Die neuen Einsteiger-CPUs werden mit 1,7 und 1,8 Gigahertz getaktet sein.

Während die bisherigen Celerons lediglich einen FSB von 100 Megahertz unterstützen, werden die neuen Prozessoren diesen Typs den Front-Side-Bus mit 400 Megahertz ansprechen. Der L2-Cache wird 128 Kilobyte groß sein.

Unsere Kollegen von Tecchannel.de haben auch ein erstes PC-Angebot mit dem 1,7-Gigahertz-Celeron ausfindig gemacht. Und zwar im aktuellen Flyer von Media Markt (siehe Bild oben). Hier wird ein Komplett-PC für 999 Euro angeboten in einer limitierten WM-Edition inklusive Fußball und Ballpumpe.

Dieses Angebot findet sich allerdings nur im gedruckten Prospekt. Auf der Website von Media Markt war es kurze Zeit abrufbar, ist aber mittlerweile verschwunden. Ein Intel-Sprecher bezeichnete gegenüber unserer Schwesterpublikation die Media Markt-Aktion als "eigenwillig".

Intel bläst zum Angriff auf AMD (PC-WELT Online, 07.05.2002)

Pentium 4 2533: Intel auf der Überholspur (PC-WELT Online, 06.05.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
130032