690942

Neue CE-Version schon diese Woche?

Microsoft will Insidern zufolge diese Woche die neue Version

Microsoft will Insidern zufolge diese Woche die neue Version von Windows CE präsentieren. Wie der US-Dienst CNet berichtet, wird das lang erwartete Update des Handheld-Betriebssystems - Codename "Rapier" - künftig unter einem neuen Namen vermarktet werden: Pocket PC. Hardware, die mit der neuen CE-Version läuft, soll mit dem Zusatz "Windows Powered" gekennzeichnet werden. Damit soll die abgespeckte Variante vom Erfolg des Desktop-PC-Betriebssystem Windows profitieren.

Mit der neuen Version und neuen Bezeichnungen erhofft sich Microsoft den Durchbruch für seine bislang nicht vom Erfolg verwöhnte Windows-Version für Handheld-Rechner. Das Betriebssystem gilt unter den Anwendern als wenig bedienerfreundlich. Gut haben sich CE-basierte Geräten noch nie verkauft. Laut IDC hat Windows CE einen Marktanteil von gerade mal 10 Prozent. Hersteller wie Philips, Everex und LG Electronics haben ihre Handheld-Rechner auf Win-CE-Basis in den vergangenen Wochen eingestellt.

Pocket PC soll eine benutzerfreundlichere Oberfläche bieten als die Vorgängerversionen. Firmenvertretern zufolge unterstützt es außerdem den Windows Media Player. Besitzer von Handhelds mit Farb-Displays von Casio, HP und Compaq sollen sich den Player ebenfalls ab Februar herunterladen können.

Ursprünglich war die Markteinführung von Pocket PC erst für Sommer vorgesehen. Microsoft hat die Berichte über eine frühere Ankündigung bislang nicht bestätigt (PC-WELT, 05.01.2000, sp).

Handheld-Rechner auf dem Vormarsch (PC-WELT Online, 23.12.99)

"Windows Powered": Gates setzt auf Marketing-Trick (PC-WELT Online, 1.12.99)

Compaq: Windows CE hat Zukunft (PC-WELT Online, 26.11.99)

Sharp setzt weiter auf Windows CE (PC-WELT Online, 24.11.99)

Win CE: Bei Handhelds ein Flop (PC-WELT Online, 23.11.99)

0 Kommentare zu diesem Artikel
690942