214602

Release Candidate von Opera 10 steht bereit

25.08.2009 | 15:12 Uhr |

Opera 10 ist fast fertig - der RC löst die letzte Beta-Version ab und darf jetzt getestet werden. Wir zeigen, warum es sich lohnt.

Erst vor knapp zwei Wochen veröffentlichten die Norweger die dritte Beta-Version ihres Browsers, nun bieten sie den Release Candidate von Opera 10 zum Download an. Mit diesem sollen Sie schneller surfen - Opera 10 RC enthält auch die Turbo-Funktion , die vor allem langsamen Verbindungen durch Datenkomprimierung zugute kommt.

Die Entwickler haben außerdem am integrierten Mail-Client Opera Mail und an der Schnellstartseite Speed Dial geschraubt und erlauben dem Nutzer, die Größe der Tabs zu verändern und mit Thumbnails zu versehen.

Eigenen Angaben zufolge ist die Opera-10-Version im Vergleich zu Opera 9.6 rund 40% schneller auf Seiten wie Google Mail oder Facebook unterwegs. Webentwickler freuen sich über die Unterstützung von Web Fonts, RGBA/HSLA-Farben und SVG-Verbesserungen. Für die finale Version von Opera 10 ist schon der 1. September angepeilt.

Nicht enthalten ist die Funktion Opera Unite , die den Browser zum Privat-Server macht. Diese soll aber noch nachgeliefert werden. Mit Opera Unite wird Ihr Computer zum eigenen Server für File-Sharing, Chatten oder Web-Hosting - mit einer Funktion ersetzt er sogar den Kühlschrank.

Download: Opera 10 RC

0 Kommentare zu diesem Artikel
214602