188067

Neue Beta des ICQ-Clients für Linux

30.11.2001 | 09:04 Uhr |

Auch für Linux-Fans gibt es zahlreiche Messenger-Clients wie ICQ, die das Chatten mit Freunden erlauben. Nun steht mit der Version 0.7.b2 von KXicq2 eine neue Betaversion zum Download bereit, die zahlreiche Neuerungen mitbringt.

Auch für Linux-Fans gibt es zahlreiche Messenger-Clients wie ICQ, die das Chatten mit Freunden erlauben. Nun steht mit der Version 0.7.b2 von KXicq2 eine neue Betaversion zum Download bereit, die zahlreiche Neuerungen mitbringt.

Ursprünglich lediglich als GUI zu Xicq begonnen, wird KXicq2 inzwischen als eigenständiges Programm weiterentwickelt. Viele neue Features wurden bereits implementiert und obwohl die Versionsnummer die 1.x noch nicht erreicht hat, läuft das Programm stabil.

Zwar sind noch längst nicht alle Funktionen integriert, doch die Basis-Features lassen sich bereits problemlos nutzen, wie beispielsweise Nachrichten empfangen und verschicken, nach neuen Kontakten suchen und diese zur eigenen Kontaktliste hinzufügen oder von ihr entfernen.

Der Download als tar.gz-Datei umfasst rund 569 Kilobyte.

Download von KXicq2

Linux-Themen bei PC-WELT

Download von Licq

PC-WELT Ratgeber: Hilfe bei Linux-Problemen

0 Kommentare zu diesem Artikel
188067