193790

Neue 5,2-MP-Kamera von Rollei

08.11.2004 | 13:24 Uhr |

Mit der Prego dp5200 will Kamera-Hersteller Rollei den "Weg der Mitte" gehen.

Mit der Prego dp5200 will sich Kamerahersteller Rollei ein Stück vom digitalen Kuchen abschneiden. Die Neuvorstellung bietet eine maximale Bildauflösung von 5,2 Megapixel, 3-fach optisches Zoom und ein 2,5-Zoll TFT-Farbdisplay.

Das 88,5 x 54,5 x 24 Millimeter große Gehäuse der 130 Gramm schweren Kamera ist aus Metall. Video- (wahlweise mit 640 x 480 Pixeln oder mit 320 x 240 Pixel im AVI-Format) und Sprachaufzeichnungen (bis zu 30 Sekunden) sind ebenfalls möglich. Eingebaut sind Mikrofon und Lautsprecher.

Das 3-fach HFT-Zoomobjektiv liefert eine Brennweite von 1:2,8 – 4,8/5,4 – 16,2 mm (entspricht bei Kleinbild 32 – 96 mm). Der Entfernungsbereich für den Autofokus liegt zwischen 0,5 m und unendlich, Makroaufnahmen sind zwischen 6 und 50 cm möglich. Die Prego dp5200 bietet die Möglichkeit zur Multi- und Spotmessung und verfügt über Verschlusszeiten zwischen 1/2 – 1/1000 Sekunden. Bei der Licht-Empfindlichkeit hat der Benutzer die Wahl zwischen "Auto" sowie ISO 50, 100 und 200.

Blitz, Weißabgleich und Belichtungskorrektur können auf Automatik- oder manuellen Betrieb eingestellt werden. Die Belichtungskorrektur kann dann zwischen + und – 2,0 EV in 1/3-Schritten erfolgen. Für den Weißabgleich stehen Auswahlmöglichkeiten wie Tageslicht, Wolken, Kunstlicht und Leuchtstoffröhrenlicht zur Verfügung.

Der Selbstauslöser bietet zwei und zehn Sekunden Vorlaufzeit. Als Speichermedien dienen SD-Karten bis 512 Megabyte.

Im Lieferumfang sind USB- und Video- Kabel, 1x Lithium-Ionen-Akku, Trageschlaufe, Tasche, AC-Adapter, die Software MGI Photo Suite IV SE, Photo Vista 2.02, CD mit Treiber und eine Gebrauchsanleitung enthalten. Die Prego dp5200 ist ab Mitte November 2004 für 329 Euro erhältlich.

PC-WELT-Testberichte: Digitalkameras

0 Kommentare zu diesem Artikel
193790