1243517

Neu am Kiosk: Digital.World 1/05

03.01.2005 | 16:09 Uhr |

Multimedia-Portables sind Universal-Genies: Obwohl sie in jede Jacke- oder Handtasche passen, speichern sie bis zu 20 Spielfilme oder Tausende von Fotos und MP3-Musikdateien. Über ein Farbdisplay kann sich der Benutzer dann die Musik-Clips oder Kino-Hits zu Gemüte führen - etwa unterwegs oder im Urlaub am Strand.

Die meisten Geräte lassen sich sogar als digitaler Videorecorder einsetzen. In Ausgabe 1/2005, die am 3. Januar erscheint, hat Digital.World getestet, ob die handlichen Entertainer wirklich das halten, was die Hersteller versprechen. Schwachpunkte von Multimedia-Playern sind vor allem die Akku-Laufzeit und das Gewicht: Viele Geräte halten mit einer Ladung gerade einmal zwei bis vier Stunden durch. Wer Filme mit Überlänge schätzt, sollte daher immer einen Ersatz-Akku parat haben.

Was ihr Gerät drauf hat, können Besitzer eines Multimedia-Players gleich mit dem Film testen, der Digital.World 1/2005 beiliegt. Dieses Mal ist es ein Action-Streifen der Sonderklasse: "Copland" mit Sylvester Stallone. Er brilliert in der Rolle eines biederen Vorort-Sheriffs, der sich unverhofft in einem Sumpf aus Intrigen, Korruption und Mord wieder findet.

Weitere Highlights in Digital.World 1/2005:

Die Techniktrends des Jahres 2005: Von Recordern für Blue-ray- oder HD-DVDs über digitales, hoch auflösendes Fernsehen bis hin zum PC, der sich zum Videorecorder und zentralen Speicher für Filme und Musik mausert.


7-Megapixel-Digicams im Test: Kameras für ambitionierte Hobby-Fotografen zeigen, ob sie ihren Preis von 500 bis 750 Euro wert sind.


Leistungstest Musik-Portale: Digital.World hat die Services Itunes, Musicload, AOL, OD2, Sony und Media Markt Musikdownload unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Gravierende Unterschiede bei der Auswahl an Musiktiteln und vor allem beim Preis.


Autonavigationssysteme für digitale Assistenten: Die kleinen und preiswerten Fährtensucher müssen unter Beweis stellen, dass sie mit großen und teuren Geräte mithalten, die fest eingebaut sind.


DVD-Player für Divx: Die besten Player für das Video-Format, das bis vor kurzem nur Raubkopierern ein Begriff war.


Smartphones auf dem Prüfstand: Zwölf Tausendsassas, die Termine und Kontakte verwalten, Fotos schießen, Musik und Videos abspielen - und mit denen Sie natürlich auch telefonieren können.


Und als besonderes Highlight: Ein erster Blick auf die brandneue Playstation Portable von Sony - keine Spielekonsole, sondern eine Multimedia-Maschine, die auch Videos abspielt und über Wireless LANs kommuniziert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1243517