45806

Neu: Travelmate 4000- und 4500-Serie

12.08.2004 | 13:15 Uhr |

Mit zwei neuen Notebook-Serien hat Acer jetzt seine Palette weiter abgerundet: Travelmate 4000 und Travelmate 4500 heißen die Neuankömmlinge.

Basierende auf Intels Centrino-Technologie richten sich die neuen Acer Serien Travelmate 4000 und Travelmate 4500 insbesondere an “mobile” Anwender. Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis verspricht Acer dabei potenziellen Käufern.

Für Rechenpower sorgen Intel Pentium M Prozessoren mit 1,5 Gigahertz. Dem Prozessor stehen standardmäßig 256 beziehungsweise 512 Megabyte DDR333-Ram (je nach Serie) zur Seite, erweiterbar ist das Ganze auf bis zu zwei Gigabyte.

Die integrierte Festplatte bietet 40 Gigabyte Speicherkapazität. Was zusätzliche Laufwerke angeht, setzt Acer - je nach Serie - auf eine andere Lösung: So wird in der Travelmate 4000-Serie ein DVD/CD-RW Combo oder ein DVD-DUAL-Laufwerk fest integriert. Beim Travelmate 4500 ist das optische Laufwerk dahingegen im so genannten "AcerMediaBay" untergebracht.

Unterschiedlichen Anforderungen von Anwendern will Acer nicht nur mit den oben genannten Lösungen bei Zusatz-Laufwerken nachkommen. Auch beim Display fährt das Unternehmen zweigleisig. Bei beiden Serien stehen jeweils zwei Konfigurationen zur Auswahl: entweder ein 15-Zoll XGA (1024x768) oder ein 15,4-Zoll-Widescreen WXGA (1280x800). Das entsprechende Grafikfeuerwerk fackelt dann entweder ein Intel 855GME (bis zu 64 Megabyte VRAM) oder eine ATI Mobility Radeon 9700 (mit 64 Megabyte) ab.

Ins Netz düsen sie mit V.92 56K-Faxmodem, 10/100 Ethernet oder PRO/Wireless 2200BG Modul (IEEE 802.11b/g). An Anschlussstellen bringen die Modelle der Acer TravelMate 4000/4500 folgendes mit: I/O-Ports, drei USB 2.0 Ports, VGA-Buchse, S-Video-Port (NTSC/PAL), PC Card Steckplatz Typ II und ein Firewire IEEE 1394 Port.

Als Betriebssystem kommt Windows XP Home oder die Professional-Variante zum Einsatz. An zusätzlicher Software wird der Acer Notebook Manager und Launch Manager, Adobe Acrobat Reader, Norton Antivirus, Cyberlink Power DVD und NTI CD Maker mitgeliefert.

Die Notebooks der Serie kommen mit einer 1-jährigen internationalen Garantie. Kunden können diese optional mit dem Service "AcerAdvantage" auf drei Jahre erweitern. Auch die Deckung diverser Unfallschäden wird via Aceradvantage vorgenommen.

Das Travelmate 4000 ist ab sofort erhältlich. Der unverbindlich empfohlene Endkundenpreis: ab 1229 Euro. Gegen Ende August wird das Travelmate 4500 verfügbar sein. Ab 1399 Euro.

Acer bringt neue Notebook-Serie mit 64-Bit CPUs (PC-WELT Online, 16.07.2004)

Neue Widescreen-Notebooks von Acer (PC-WELT Online, 14.07.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
45806