110302

Netzeitung.de gestartet

Aus dem laufenden Probebetrieb ist plötzlich Ernst geworden: Früher als geplant steht sie im Internet, die Netzeitung - Deutschlands erste Tageszeitung ohne Papier. Gleichzeitig mit dem Beginn der olympischen Spiele möchten die Macher ihre Kompetenz und Schnelligkeit beweisen.

Aus dem laufenden Probebetrieb ist plötzlich Ernst geworden: Früher als geplant steht sie im Internet, die Netzeitung - Deutschlands erste Tageszeitung ohne Papier. Gleichzeitig mit dem Beginn der olympischen Spiele möchten die Macher ihre Kompetenz und Schnelligkeit beweisen.

Vor allem im Sport-Bereich soll zu Beginn umfassend berichtet werden. Den Anfang machen die Olympiade, die Bundesliga und die Champions League. Aber auch andere Nachrichten aus Deutschland und dem Ausland finden sich schon auf den Seiten der Netzeitung.

Die Netzeitung-Verantwortlichen kommen aus Norwegen und haben dort mit der Ausgabe "Nettavisen" einen glatten Erfolg hingelegt. Knut Ivar Skeid will ihn in Deutschland wiederholen. "Wir wissen, wie es geht."

"Was uns vom herkömmlichen Nachrichtenangebot unterscheiden soll, ist die journalistische Qualität. Denn die anderen stellen nicht die eigentliche Story ins Internet, dort findet man nur eine abgespeckte Version", meint Skeid, der vom Geschäftsmodell Qualitätsjournalismus im Internet überzeugt ist.

Ab dem 1. Oktober soll Michael Maier, bis Ende 1998 Chefredakteur der "Berliner Zeitung", danach wenige Monate an der Spitze des "Stern", die Position des Chefredakteurs ausfüllen. "Er schließt noch eine wissenschaftliche Arbeit in Jerusalem ab und solange führe ich die Redaktion und die Geschäfte", erklärte Skeid.

Für traditionelle Zeitungen sieht Skeid das Ende nahen. Sie würden von digitalen Datenströmen abgelöst, die den Kunden überall, wo der sich gerade aufhält, auf den verschiedensten Wegen erreichen.

Ganz so alarmierend sehen das Experten nicht, und auch die derzeitige Entwicklung spricht nicht dafür: In den USA, berichten Verleger freudestrahlend, dass die neuen Medien den traditionellen Zeitungen und Zeitschriften nicht nur nichts wegnehmen, sondern neue Leser zuführen. So gewinnt die New York Times derzeit wöchentlich 1 700 Abonnenten allein durch ihre Online-Präsenz. (PC-WELT, 15.09.2000, dpa/mp)

www.netzeitung.de

Printmedien im Netz (PC-WELT Online, 07.07.2000)

Kostenlose Handy-Zeitung (PC-WELT Online, 27.04.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
110302