1298207

Netzbetreiber entdecken den Nahen Osten

04.04.2006 | 17:45 Uhr |

Angesichts einer zunehmenden Sättigung auf den Heimatmärkten setzen die europäischen Telekomanbieter verstärkt auf eine Expansion in Wachstumsmärkte wie die Türkei oder den Nahen Osten. Dabei stoßen sie aber auf harte Konkurrenz lokaler Wettbewerber. Telekomprovider wie Emirates Telecommunications oder die Ägyptische Orascom haben ebenso ihre Fühler nach möglichen Übernahmezielen in der Region ausgestreckt wie große Industriekonsortien, beispielsweise die Saudi-Arabische Saudi Oger.



Wachstumsmärkte wie etwa der Nahe Osten bieten den europäischen Anbietern wie Vodafone oder der spanischen Telefonica neues Potenzial. Während die Zahl der Mobilfunkkunden in Westeuropa im abgelaufenen Schlussquartal 2005 im Vergleich zum Vorjahr um acht Prozent gestiegen ist, verzeichneten die Märkte 'Naher Osten' und 'Afrika' Zuwachsraten von 34 beziehungsweise 55 Prozent.

Die Konkurrenz, etwa aus dem Nahen Osten oder Russland, hat das Potenzial dieser Märkte aber ebenfalls erkannt. Die begrenzte Zahl der Übernahmeziele sorgt für einen intensiven Wettkampf der Investoren, was sich auch in den Preisen niederschlägt. So lieferten sich die russische Alfa Group und der schwedische Konzern TeliaSonera einen Schlagabtausch um die Anteile am türkischen Mobilfunkmarktführer Turkcell. Das russische Konsortium legte für einen Anteil von rund 13 Prozent 3,3 Mrd. US-Dollar auf den Tisch.

Auch China hat Interesse an den neuen Wachstumsmärkten bekundet. Im Vorjahr hatte der chinesische Netzbetreiber China Mobile bei der Privatisierung des pakistanischen Telekomkonzerns Pakistan Telecom mitgeboten. Der 26-prozentige Anteil an dem Staatskonzern war den Chinesen 1,4 Mrd. US-Dollar wert. Den Zuschlag hatte allerdings der arabische Telekomkonzern Emirates Telecommunications erhalten. Der Konzern aus den Vereinigten Arabischen Emiraten legte für den Anteil an Pakistan Telecom 2,6 Mrd. US-Dollar auf den Tisch.

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298207