67298

Netscape Navigator 9: Erste Beta steht zum Testen bereit

06.06.2007 | 11:32 Uhr |

Die erste Beta von Netscape Navigator 9 kann ausprobiert werden. Die neue Browser-Generation basiert auf Firefox 2.x und hat einige interessante Funktionen zu bieten.

Bereits Anfang Mai war bekannt geworden, dass die neue Version des Netscape Browsers statt Netscape Communicator wieder Netscape Navigator heißen wird . Die Entwickler bei AOL haben nun die erste Beta-Version von Netscape Navigator 9 zum Testen freigegeben.

Netscape Navigator 9.0 Beta 1 ist für Windows, Linux und MacOS X verfügbar. Den Release Notes ist unter anderem zu entnehmen, dass die Oberfläche neu gestaltet wurde. Sie soll nun weniger Platz auf dem Monitor verbrauchen und mehr Platz für die geöffnete Website bieten.

Eine neue Funktion sorgt dafür, dass gängige Vertipper bei der Eingabe von URLs automatisch korrigiert werden. Als Beispiel wird genannt, dass wenn der Anwender googlecom eingibt, automatisch daraus google.com wird. Wobei der Browser aber jedes Mal nachfragt, ob eine Korrektur der eingegebenen URL erfolgen soll. Ein News-Tracker informiert den Surfer über aktuelle Nachrichten. Stößt man beim Surfen auf eine interessante Seite, dann kann diese bewertet werden. Diese Daten werden mit allen anderen Nutzern des Browsers geteilt.

Mit der "Restart Netscape"-Funktion kann der Browser neu gestartet werden, wobei alle zuvor geöffneten Tabs erhalten bleiben. In der "Tab History" werden alle in Tabs geöffneten Websites protokolliert. Ein Comeback feiert der Throbber, der zuletzt in der Version 7 enthalten war und beim Nachfolger (Version 8) gestrichen wurde.

Netscape Navigator 9 (Beta 1) basiert auf Firefox 2.x. Daher sind auch alle für Firefox 2.x entwickelten Erweiterungen kompatibel zum Netscape Navigator.

Download: Netscape Navigator 9 Beta 1

0 Kommentare zu diesem Artikel
67298