161656

ReadyNAS jetzt mit bis zu 4 Terabyte

17.01.2008 | 14:36 Uhr |

Netgear hat neue Modelle seiner "ReadyNAS"-Netzspeicher mit bis zu vier Terabyte Plattenplatz vorgestellt.

Insgesamt fünf neue Modelle bietet Netgear in der ReadyNAS-Familie an:

  • ReadyNAS NV+ 1,5 TB Gigabit Desktopspeicher (RND4275)

  • ReadyNAS NV+ 2 TB Gigabit Desktopspeicher (RND4210)

  • ReadyNAS NV+ 3 TB Gigabit Desktopspeicher (RND4475)

  • ReadyNAS NV+ 4 TB Gigabit Desktopspeicher (RND4410)

  • ReadyNAS 1100 4 TB Dual-Gigabit Rackmount-Netzspeicher (RND4210)

Die ReadyNAS-Geräte bieten vier im laufenden Betrieb tauschbare SATA-Festplatteneinschübe, arbeiten mit einem Linux-basierenden Betriebssystems und unterstützen den Zugriff von Windows, Mac und Linux aus. Neben zahlreichen Fileserver-Protokollen beherrschen sie auch Streaming-Dienste für Audio- und Video-Clients - unter anderem enthalten sie UPnP-AV- und iTunes-Server sowie Steuersoftware für die "Squeezebox" von Logitech. Angeschlossen werden sie über Gigabit Ethernet. Dank Unterstützung von Jumbo Frames eignen sie sich auch gut für Backup und Archivierung. Die Daten lassen sich über verschiedene RAID-Level (0, 1, 5, X-RAID) absichern. Netgear gewährt auf die Systeme seit Mitte 2007 fünf Jahre Herstellergarantie.

Für die ReadyNAS-Systeme gibt es außerdem die neue Firmwareversion 4.0, die auf dem Linux-Kernel 2.6 basiert (zuvor 2.4). Weitere Neuerungen sind eine neue Benutzeroberfläche, die das bisherige "Control Center" ablöst, und Fernzugriff über SSH (Secure Shell). (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
161656