2187427

Netflix-Katalog schrumpft von Jahr zu Jahr

30.03.2016 | 13:12 Uhr |

Anstatt die Auswahl an Filmen und Serien stetig zu erweitern, wird die Bibliothek von Netflix derzeit offenbar immer kleiner.

Der Netflix-Blog Allflicks.net hat in dieser Woche aktuelle Statistiken zur Katalog-Entwicklung von Netflix veröffentlicht. Dabei stellte Redakteur Stephen Lovely fest, dass das Angebot an Filmen und Serien nicht stetig wächst, sondern jährlich schrumpft.

Im Januar 2014 hatte der Streaming-Anbieter für seine US-Kunden noch 6.494 Filme und 1.609 TV-Shows im Angebot. Im März 2016 fanden sich in der Bibliothek nur noch 4.335 Filme und 1.197 TV-Shows. In weniger als zweieinhalb Jahren wurde der Netflix-Katalog um ganze 31,7 Prozent verkleinert.

Die rückläufigen Zahlen sind Branchenexperten zufolge darauf zurückzuführen, dass Netflix seinen Fokus auf die Produktion exklusiver Inhalte gelegt hat. Allein in diesem Jahr will der Dienst 31 Original-Shows veröffentlichen. 2015 waren es nur etwa halb so viele. Netflix wettet so darauf, dass die rund 75 Millionen Kunden des Streaming-Dienstes lieber für Qualität statt Quantität zahlen.

Netflix Super Browse: Cooles Addon für Netflix-Fans

0 Kommentare zu diesem Artikel
2187427