2108495

Netflix Deutschland erhöht (leicht) Preis für Standard-Abo

18.08.2015 | 12:36 Uhr |

Netflix Deutschland führt eine kleine Preisanpassung bei den Abo-Preisen durch. Hier erfahren Sie, wer davon betroffen ist.

(Update 12:35 Uhr, Statement von Netflix) Vor knapp einem Jahr ist Netflix in Deutschland an den Start gegangen. Jetzt führt der Video-Streaming-Dienst Netflix eine leichte Anpassung bei den Abo-Gebühren durch. Davon betroffen ist das Standard-Abo. Die monatliche Gebühr für diese Abostufe steigt von bisher 8,99 Euro auf 9,99 Euro.

Entwarnung für Bestandskunden: Wer bereits das Standard-Abo von Netflix nutzt, bleibt von der Preiserhöhung verschont. Sie tritt für Bestandskunden erst am 17. August 2016 in Kraft. Alle Neukunden zahlen dagegen ab sofort für das Standard-Abo den monatlichen Preis in Höhe von 9,99 Euro.

Gegenüber PC-WELT erklärte Netflix, der Preis für die Standard-Abostufe werde bei Neumitgliedschaften erhöht, "um weiterhin das Angebot um neue Serien und Filme – darunter viele Netflix Originals - erweitern zu können."

Weiter erklärte Netflix: "Als Dankeschön für bestehende Kunden bleibt der Preis unverändert und wird garantiert ein weiteres Jahr nicht geändert."

Netflix bietet drei Abostufen an: "Basis" kostet 7,99 Euro pro Monat und erlaubt das Streaming aller Netflix-Inhalte in SD-Qualität auf einem Gerät. Bei "Standard" für jetzt 9,99 Euro pro Monat ist das Streaming auf gleichzeitig bis zu zwei Geräten in HD-Auflösung möglich. Für monatlich 11,99 Euro ermöglicht"Premium" das Streaming auf bis zu vier Geräten gleichzeitig und mit bis zu Ultra-HD-Auflösung an. Vor einer Entscheidung darf Netflix auch 30 Tage lang kostenlos ausprobiert werden.

Lesetipp: Netflix und Co im Vergleich

0 Kommentare zu diesem Artikel
2108495