31.03.2009, 17:00

Christian Löbering

Netcordia NetMRI 3.0

Bessere Übersicht und mehr Verwaltung im LAN

NetMRI 3.0 von Netcordia soll dabei helfen, Netzwerke übersichtlicher darzustellen und besser zu verwalten. Zudem verteilt die Appliance Konfigurationen und Updates im LAN – gleichzeitig sieht man, wie die Änderungen das Netz beeinflussen.
Netcordia will mit NetMRI 3.0 die Verwaltung von Netzwerken und Netzwerggeräten vereinfachen. Die Lösung zeigt zentral sämtliche Änderungen an, die im Netzwerk vorgenommen wurden. Zusätzlich kann NetMRI 3.0 sich per SNMP und SSH mit Netzwergkomponenten verbinden und diese darüber steuern. Dadurch erhält der Administrator eine zentrale Übersicht über seine aktuelle Netzwerkumgebung. Außerdem lassen sich darüber Updates oder Konfigurationen zentral gesteuert ausrollen.
Bei der Konfiguration seien Tippfehler eine der häufigsten Gründe für Fehler im Netzwerk, so Matt Gowarty, Product Marketing Manager bei Netcordia, im Gespräch mit TecChannel. Zudem sei eine saubere Nachverfolgung über Änderungen im Netzwerk oftmals kompliziert oder schlicht nicht möglich.
NetMRI 3.0 bringt noch eine Neuerung. Adminstratoren können damit direkt sehen, welche Auswirkungen ihre Änderungen auf das restliche Netzwerk haben. Damit lassen sich Schwachstellen und Engpässe bereits früh erkennen und beheben.
Der Preis für die NetMRI 3.0 Appliance beginnt bei 10.000 Dollar, diese beinhaltet alle Komponenten und eine Lizenz für 50 Netzwerkgeräte. (TecChannel/mha)
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
153442
Content Management by InterRed