171216

MSI Wind kommt mit besserem Akku

04.08.2008 | 13:23 Uhr |

Noch in diesem Monat bringt Hersteller MSI eine neue Version seines Netbooks Wind mit verbessertem 6-Zellen-Akku auf den Markt.

Das aktuelle MSI Wind mit 3-Zellen-Lithium-Ionen-Akku wird weiterhin erhältlich sein. Das Netbook mit dem größeren Akku bringt mit 1,18 Kilogramm zwar etwas mehr als das Original-Wind (Gewicht: 1 Kilogramm), kommt dafür aber länger ohne Strom von der Steckdose aus. Zum Vergleich: Mit 3-Zellen-Akku kommt ein Laptop je nach Stromspar-Einstellungen und Anwendungen zwei bis drei Stunden weit. Der größere Akku verlängert die Laufzeit auf vier bis sieben Stunden. Allerdings erhöht sich im Vergleich zum Modell mit kleinerem Akku auch der Preis.

MSI-Hauptkonkurrent Asustek liefert alle aktuellen Eee PCs, die auf der Computex im Juni vorgestellt wurden, standardmäßig mit 6-Zellen-Akku aus. Laut Asustek könnten die Geräte mit dem energieeffizienten Atom-Prozessor und anderen Stromspar-Einstellungen eine Laufzeit von bis zu acht Stunden erreichen.

Für Netbooks ist eine lange Akkulaufzeit entscheidend. Die Mini-Notebooks sind mit etwa einem Kilogramm Gewicht, 7- bis 10-Zoll-Display und dem drahtlosen Zugang zum Internet via Wi-Fi oder UMTS auf Mobilität getrimmt. Mit Preisen zwischen 150 und 400 Euro sind sie außerdem günstiger als herkömmliche Notebooks. Das neue MSI Wind wird neben der üblichen Ausführung in Schwarz oder Weiß auch in Pink erhältlich sein.

Neuerdings kündigt Hersteller MSI auf seiner Website außerdem eine Wind-Version mit Novells Suse Linux statt Windows XP an. Das Linux-Wind wird es allerdings nur mit dem schwächeren Akku geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
171216