253981

Nero 7: Verbesserte Update-Funktion noch nicht enthalten

03.11.2005 | 12:01 Uhr |

Nero hat erst kürzlich das erste Update für Nero 7 Premium veröffentlicht. Mit 105 MB fällt das Update sehr groß aus. Was ist aus der verbesserten Update-Funktion geworden, die Nero angekündigt hatte und die Updates kleiner und handlicher machen soll? Die PC-WELT hat bei der Nero AG nachgehakt.

Nero 7 Premium enthält derzeit noch nicht die angekündigte, verbesserte Update-Funktion. Das ist auch die Erklärung dafür, warum das kürzlich erschienene Update für Nero 7 Premium ( wir berichteten ) mit 105 MB so umfangreich ausfällt. Das Update enthält die kompletten Applikationen, die auf den neuesten Stand gebracht wurden. Dadurch summiert sich die Größe des Updates auf über 100 MB.

Noch nicht aktiv ist auch die in Nero 7 Premium enthaltene Update-Funktion. Bisher symbolisierte ein brennendes Nero-Icon in Nero Startsmart, dass eine neue Version erschienen ist. Mit einem Klick auf dieses Icon konnten Anwender auch feststellen, welche Version sie einsetzen. In dem in Nero 7 Premium enthaltenen Nero Startsmart ist diese Funktion nicht mehr enthalten. Stattdessen sollen Anwender mittels der unter "Nero Toolkit" aufgelisteten Teilapplikation "Nero Product Setup" und deren Funktion "Update your Nero products" ihr Nero auf einen neuen Stand bringen können.

Wie Nero gegenüber der PC-WELT bestätigte, ist aber die in "Nero Product Setup" enthaltene Update-Funktion noch nicht aktiv. Derzeit führt ein Ausführen dieser Funktion noch ins Leere. Teilweise erscheint auch eine Fehlermeldung. Insgesamt sind alle angezeigten Texte in "Nero Product Setup" noch in englischer Sprache. Auch das muss erst noch nachgebessert werden.

Wie der technische Support uns gegenüber erklärte, wird die neue Update-Funktion von Nero 7 Premium erst mit einer der kommenden Versionen aktiviert werden. Voraussichtlich wird das betreffende Update auch nicht mehr dieses Jahr ausgeliefert.

Wenn die neue Update-Funktion von Nero 7 Premium aktiviert worden ist, dann entfällt künftig der Besuch der Website von Nero, um ein Update zu beziehen. "Nero Product Setup" wird dann automatisch ermitteln, welche Programmteile von Nero 7 Premium aktualisiert wurden, die Updates beziehen und diese dann installieren.

Insgesamt sollen dann die Updates wesentlich kleiner ausfallen, weil nur die Code-Teile ausgetauscht oder hinzugefügt werden, die benötigt werden. Die Rede ist von Updates, die kleiner als 10 MB groß sind, was einen wesentlichen Unterschied zur bisherigen Größe der Updates sowohl für Nero 6 als auch für Nero 7 darstellen würde.

PC-WELT Test: Nero 7 Premium

Nero 7 Premium: Erstes Update und Demo-Version erschienen (PC-WELT Online, 01.11.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
253981