125198

Neonazi-Websites gelöscht

06.02.2001 | 11:17 Uhr |

Der Internet-Provider Yahoo!-Geocities hat innerhalb der vergangenen drei Monate insgesamt 44 deutschsprachige Websites mit rechtsextremem Inhalt gelöscht. Das teilte die Organisation "Aktion Kinder des Holocaust (AKdH)" mit.

Der US-amerikanische Internet-Provider Yahoo!-Geocities hat innerhalb der vergangenen drei Monate insgesamt 44 deutschsprachige Websites mit rechtsextremem Inhalt gelöscht. Das teilte die Organisation "Aktion Kinder des Holocaust (AKdH)" in Münchenstein bei Basel mit.

Die Löschung der Seiten sei auf Grund verschiedener Interventionen von AKdH erfolgt. Die Organisation informiert regelmäßig und gezielt die betroffenen Internetprovider über das Ausmaß der von ihnen ins Netz gestellten Seiten mit Hass-, Rassismus- und Nazipropaganda.

AKdH stellt den Angaben zufolge Listen mit Providern zusammen, die eine oder mehrere Neonazi-Seiten in ihrem Angebot haben. In vereinzelten Fällen verstießen die Provider damit sogar gegen ihre eigenen Richtlinien, hieß es. Die ersten 22 Seiten habe Yahoo bereits im November gelöscht, weitere acht im Dezember und 14 im Februar. (PC-WELT, 06.02.2001, dpa/ lmd)

Internet-Seite über Holocaust (PC-WELT Online, 04.02.2001)

Rau gegen radikales Internet (PC-WELT Online, 17.01.2001)

Immer mehr Hass-Listen im Internet (PC-WELT Online, 14.01.2001)

Aus für Nazi-Auktionen (PC-WELT Online, 03.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
125198