1253355

Navis mit 4,3-Zoll-Touchscreen

16.04.2007 | 16:56 Uhr |

TomTom erweitert sein Sortiment an GPS-Navigationsgeräten um zwei Modelle mit großem Bildschirm und lokalem bzw. europäischem Kartenmaterial.

Der Spezialist für Navigationslösungen und -services TomTom stellt die ONE-XL-Reihe vor. Die Serie besteht aus zwei Geräten: eine lokale Variante für die Region Deutschland, Österreich und Schweiz und eine mit Kartenmaterial von ganz Europa. Beide Modelle verfügen über einen 4,3 Zoll großen und hochauflösenden Touchscreen. Die Europaversion des Navis wird mit RDS-TMC-Verkehrsinfo-Empfänger ausgeliefert, die lokalen Geräte lassen sich optional noch erweitern. Bei beiden Weglotsen sind die QuickGPSfix-Software und das aktuellste Kartenmaterial inbegriffen.

Für TomTom-Nutzer bietet der Hersteller auch Plus-Dienste an, die von aktuellen Daten über Wetterverhältnisse bis hin zu Verkehrsinformationen reichen. Der bewährte TomTom Traffic Informationsdienst nutzt als Informationsgrundlage verschiedene Verkehrsdienste und soll damit oft aktueller und umfassender sein als mit reinen TMC-Daten. Das Top-Modell TomTom One XL Europe inklusive 1-Gigabyte-Festplatte schlägt mit rund 400 Euro zu Buche, während das regionale TomTom One XL ohne RDS-TMC-Verkehrsinfo-Empfänger in der Grundausstattung schon für knapp 300 Euro zu haben ist. Sie sollen Ende Mai zu haben sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253355