Navigationsgeräte

Navigon stellt Navigon Flow-Geräte vor

Freitag den 02.09.2011 um 11:29 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Bildergalerie öffnen Navigon Flow 42er-, 72er- und 92er-Serie
© Navigon
Wie bereits vor einigen Wochen angekündigt, hat Navigon auf der IFA neue Navigationsgeräte vorgestellt, die unter der Bezeichnung Navigon Flow 42er-, 72er- und 92er-Serie verkauft werden.
Die zehn neuen Navigationsgeräte sollen sich besonders leicht bedienen lassen. Dafür soll die Flow-Oberfläche sorgen. Nutzer finden die wichtigsten Funktionen in den drei zentralen Menübereichen „Zieleingabe“, „Kartenansicht“ und „Navigationsoptionen“ nebeneinander angeordnet sind. Zwischen diesen können sie wechseln, ohne dass die laufende Navigation unterbrochen wird, wie Navigon erklärt. Eine Funktionsleiste sorgt mit Icons für zusätzliche Orientierung. Durch animierte Bildschirmübergänge sollen die Nutzer jederzeit wissen, an welcher Stelle innerhalb der Anwendung sie sich gerade befinden.

Einzelne Features können über die Schaltfläche oder durch einfache Gesten bedient werden – beispielsweise lässt sich durch horizontales Wischen über den Bildschirm in ein benachbartes Menü wechseln.

Navigon hat seine neuen Navigationsgeräte in drei Modellserien zusammengefasst: Zur 42er-Klasse gehören alle Geräte mit einem 4,3-Zoll-Display. Die vier Modelle der 72er-Serie sowie die Lotsen der 92er-Reihe sind mit einem 5-Zoll-Display ausgestattet. Die 92er-Serie besitzt zudem ein kapazitives Display mit Glasoberfläche, das den Bildschirm für die Gestensteuerung der neuen Navigationssoftware besonders sensibel machen soll. Innerhalb der verschiedenen Serien weisen die Namenszusätze Easy, Plus und Premium auf die unterschiedlichen Feature-Ausstattungen hin – die Ergänzung „Live“ gibt zudem an, dass die Geräte mit Echtzeit-Services wie beispielsweise „Navigon Traffic Live“ oder „Google Local Search“ ausgestattet sind.

Easy-Geräte bieten alle Basisfeatures – vom „Aktiven Fahrspurassistent“ bis zum Kartenmaterial für 20 Länder in Europa. In der Plus-Variante erhalten Nutzer zusätzlich Karten von 44 Ländern. Zudem werden dank der „Text-to-Speech“-Funktion Straßennamen und Verkehrsmeldung vorgelesen. Ab der Premium-Ausstattung kommen weitere Features hinzu – darunter „NAVTEQ Traffic“ sowie eine „Bluetooth Freisprecheinrichtung“. Nutzer, die sich für die Live-Geräte – 72 Plus Live oder 92 Premium Live – entscheiden, können zusätzlich zwei beziehungsweise sechs Echtzeit-Services nutzen.

Überblick über die Modelllinien und deren Austattungsvarianten:

NAVIGON 92er
• NAVIGON 92 Plus
• NAVIGON 92 Premium
• NAVIGON 92 Premium Live

NAVIGON 42er
• NAVIGON 42 Easy
• NAVIGON 42 Plus
• NAVIGON 42 Premium

NAVIGON 72er
• NAVIGON 72 Easy
• NAVIGON 72 Plus
• NAVIGON 72 Plus Live
• NAVIGON 72 Premium
 
Features NAVIGON Easy
• NAVIGON Flow
• TMC / TMC-Routeninfo
• Reality View Pro
• Aktiver Fahrspurassistent
• NAVIGON MyRoutes
• NAVIGON Clever Parking
• NAVIGON Zielgerade
• Gutscheinheft für NAVIGON Maps&Services
• Kartenmaterial Europa 20
 
NAVIGON Plus (zusätzliche Features)
• Kartenmaterial Europa 44
• Text-to-Speech
• TMC-Sprachansage
 
NAVIGON Premium (zusätzliche Features)
• NAVTEQ Traffic / Premium TMC
• Professionelle Sprachsteuerung 2.0
• Bluetooth Freisprecheinrichtung 2.0
• Panorama View3D
• City View3D 2.0 / Landmark View (nur 72/92)
 
NAVIGON Plus Live – nur 72er (zusätzliche Features)
• 2 NAVIGON Live Services (Traffic Live, Google Local Search), Nutzung 3 Monate inclusive
 
NAVIGON Premium Live – nur 92er (zusätzliche Features)
• 6 NAVIGON Live Services (Traffic Live, Google Local Search, Events Live, Clever Parking Live, Mobile Radarfallen Live), Nutzung 12 Monate inklusive
• NAVIGON FreshMaps
 
Das deutsche Unternehmen Navigon AG wurde 1991 gegründet und im Juli 2011 von Garmin übernommen . Es firmiert nun als 100prozentige Tochtergesellschaft von Garmin unter Navigon AG – a Garmin Company.

Freitag den 02.09.2011 um 11:29 Uhr

von Hans-Christian Dirscherl

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1108184