125434

Navigon künftig mit eigener Hardware

08.03.2007 | 15:16 Uhr |

Bislang ist Navigon in erster Linie durch seine Navigations-Software Mobile Navigator bekannt, die auf diversen Navigationssystemen zum Einsatz kommt. Nun hat das Unternehmen den nächsten Schritt angekündigt und will künftig auch eigene Navigationsgeräte vertreiben.

Von Navigon wird es künftig nicht nur die Software Mobile Navigator geben, sondern auch selbst entwickelte und unter eigener Marke vertriebene Endgeräte. Hierfür hat das Unternehmen eigenen Angaben zufolge massiv in die Standorte Hamburg und Würzburg investiert.

Die neuen Navigationsgeräte sollen "sich durch ein aufregendes, unverwechselbares Design und durchdachte Zusatzfunktionen vom Wettbewerb absetzen", so Navigon. Was man sich darunter vorzustellen hat, wird man auf der kommenden CeBIT sehen, denn dort will das Unternehmen seine neuen Produkte vorstellen.

Derzeit laufen laut Hersteller die letzten Tests, im Frühsommer sollen die neuen Navis im Handel erhältlich sein. Sie finden Navigon auf der CeBIT in Halle 11, Stand D43.

Navigationsgerät Navigon TS 7000T Europe im Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
125434