Navigationsdienst

Google Maps bald mit 3D-Karten?

Dienstag, 05.06.2012 | 06:59 von Denise Bergert
Google will auf einem Presseevent in dieser Woche die „nächste Dimension von Google Maps“ enthüllen.
Fünf Tage bevor Apple im Rahmen der WWDC 2012 gerüchteweise die Trennung von Google Maps bei seinen iOS-Produkten bekannt geben wird, lädt Google selbst am 6. Juni zu einem Presseevent. Im Rahmen der Veranstaltung soll die „nächste Dimension von Google Maps“ enthüllt werden.

Laut Brian McClendon, Vice President von Google Maps und Google Earth, will der Suchmaschinen-Riese einen Blick auf die neuesten Technologien und die geplanten Features für den Karten-Dienst gewähren. Gerüchten zufolge könnte das Wort „Dimension“ im Titel der Einladung auf eine neue 3D-Karten-Funktion in Google Maps hindeuten. Eine offizielle Bestätigung steht bislang jedoch noch aus.

Im vergangenen Monat behauptete das Szene-Magazin 9to5mac, aus brancheninternen Quellen vom Ende der Kooperation zwischen Apple und Google Maps erfahren zu haben. Apple hat in den letzten Monaten die Mapping-Dienste Placebase, C3 Technologies und Poly9 gekauft und könnte die diesjährige WWDC nutzen, um einen eigenen Karten-Service für sein iOS-Betriebssystem anzukündigen. Teil des neuen Software-Fundus sei den Angaben zufolge ein 3D-Modus, der auf mittlerweile freigegeben Militär-Algorithmen beruht. Mit diesen könnten besonders realistische 3D-Ansichten in iOS 6 Einzug halten.

Dienstag, 05.06.2012 | 06:59 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1485261