1244063

Navicore: Navigation per Handy

24.03.2005 | 17:44 Uhr |

Das finnische Unternehmen Navicore bringt seine in Skandinavien erfolgreiche Navigationslösung "Navicore Personal" auch in Deutschland auf den Markt.

Die Navigationssoftware ist auf einer handelsüblichen Speicherkarte (MMC-, RS-MMC-, RS-DV-MMC) gesichert und wird zusammen mit einem Bluetooth-GPS-Empfänger angeboten. "Navicore Personal" ist gezielt für Mobiltelefone entwickelt und arbeitet nicht auf Basis von PDA-Anwendungen. Dadurch ist diese Navigationslösung extrem schnell, direkt einsatzbereit und einfach zu bedienen.

Über den Navicore Personal "service enabled" können User sowohl Treffpunkte als auch die eigene Position an Freunde und Bekannte versenden und von anderen Usern empfangen. Wer per Internet beispielsweise die Koordinaten sämtlicher McDonalds-Restaurants abruft und auf seinem Handy speichert, kann sic direkt bis vor die Haustüre der Burgerkette führen lassen.

"Navicore Personal" wurde auf Basis des Handy-Betriebssystems Symbian der Serie 60 und 80 entwickelt und ist damit kompatibel zu Mobiltelefonen der Hersteller Nokia und Siemens. Unterstützt werden beispielsweise die Modelle Nokia 3630, 7610, Communicator und N-Gage. Das installierte Kartenmaterial stammt von Teleatlas und umfasst detaillierte Daten der gesamten Bundesrepublik. Nach einmaliger Anschaffung entfallen für jede Routenplanung keine weiteren Kosten.

Einmal kabellos per Bluetooth mit dem auf dem Armaturenbrett befestigten GPS-Empfänger verbunden, ist das System sofort einsatzbereit. Die Routenanzeige erfolgt sowohl optisch in 2D oder 3D auf dem Handydisplay, als auch akustisch in deutscher Sprache. "Navicore Personal" ist ab April zum Preis von 299 Euro inklusive 256 MByte Speicherkarte erhältlich. (fba)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244063