1251478

Navi für’s Motorrad

10.10.2006 | 13:37 Uhr |

Garmin zeigt auf der Mottorradmesse Intermot erstmals seine neuen Zûmo-Navigationsgeräte mit GPS-Empfänger speziell für Motorradfahrer.

Garmin wird auf der Motorradmesse Intermot in Köln vom 11. bis 15. Oktober in Halle 6 sein GPS-Navigationsgerät Zûmo vorstellen. Das stoßfeste, wasserdichte Gerät lässt sich dank den großen Tasten auch mit Handschuhen bedienen. Den 3,5-Zoll-großen Touchscreen beschreibt der Hersteller als reflexionsarm und UV-resistent. Für die schnelle Aufnahme der GPS-Signale sorgt ein Empfänger mit SiRF III-Chipsatz. Über eine drahtlose Bluetooth-Verbindung und einem kompatiblen Mobiltelefon mutiert das Garmin Zûmo zur Freisprechanlage. Der Motorradfahrer muss lediglich auf den Bildschirm tippen, um einen Anruf entgegenzunehmen, und spricht dann direkt in sein kabelgebundenes oder schnurloses Helmmikrofon oder externes Mikrofon.

Ebenso einfach können die im Gerät hinterlegten Hotels, Restaurants oder Sehenswürdigkeiten aufgerufen werden. Über die Webseite des Herstellers lassen sich zusätzliche noch Unfallschwerpunkte, Apotheken oder Erdgastankstellen kostenlos herunterladen. Auch an eine MP3-Abspielfunktion und eine zurücksetzbare Kraftstoffanzeige hat Garmin gedacht. Sobald Zûmo errechnet, dass das Benzin knapp wird, empfiehlt das Navi eine Route zu einer nahe gelegenen Tankstelle.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251478