1255832

Navi-Duo bietet Unterhaltung per Video bzw. Audio

07.04.2008 | 14:58 Uhr |

Sowohl das NavGate AVIC-F900BT als auch das AVIC-F700BT von Pioneer beinhalten Karten von Europa. Während das Top-Modell DVDs abspielen kann, muss sich das andere mit einem CD-Drive begnügen.

Pioneer kündigt die beiden Navigationssysteme NavGate AVIC-F900BT und AVIC-F700BT mit Kartenmaterial von Tele-Atlas für 33 europäische Länder an. Sie haben doppeltes DIN-Format, besitzen eine Klavierlackoptik und warten mit einem 5,8 Zoll großen Touchscreen-Display auf, das 800 x 480 Pixel darstellen kann. Beide Geräte besitzen einen 4x 50 Watt starken MOSFET-Verstärker. Das AVIC-F900BT wurde für Filmfreunde entwickelt und ist deshalb mit einem DVD-Laufwerk und 3 Vorverstärkerausgängen ausgerüstet. Über den AV-Ausgang lässt sich zudem ein Rückfahrmonitor anschließen. Dagegen soll das NavGate AVIC-F700BT fahrer ansprechen, die ihren Fokus auf Musik legen. Das eingebaute CD-Laufwerk unterstützt alle gängigen Audio-Formate, außerdem steht ein Vorverstärkerausgang bereit.

Dagegen ist die Bluetooth-Freisprecheinrichtung von Parrot bei beiden Modellen dabei. Einmal registrierte Handys werden künftig automatisch erkannt und angemeldet, sobald sie sich in Reichweite kommen. Im Telefonbuch finden jeweils 300 Kontakte Platz. Zusätzliches AV-Material kann mit einer optionalen SD-Karte zur Verfüung gestellt werden und externe Signalquellen finden über den USB-Port Anschluss. Abgerundet wird die Ausstattung durch das kostenlose Programm „AVIC Feeds“. Damit lassen sich Points of Interest und Trip-Logs erstellen und speichern. Auch ein elektronisches Fahrtenbuch ist mit dabei. Pioneer will die beiden Navis im Juni auf den Markt bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255832