167976

Microsoft präsentiert erstes OS für Navi-Systeme

17.06.2008 | 11:31 Uhr |

Microsoft hat am Dienstag sein erstes Betriebssystem vorgestellt, dass auf den Einsatz auf mobilen Navigationsgeräten spezialisiert ist.

Microsofts erstes Betriebssystem für Navigationssysteme trägt den Namen Windows Embedded NavReady 2009 und wird Unternehmen angeboten werden, die tragbare Navigationssysteme herstellen. Mit an Bord sind Funktionen, die die Geräte Web-freundlicher machen sollen, wie beispielsweise durch das Herstellen einer Verbindung zu Online-Diensten und dem Internet. Weitere Funktionen sorgen für das Verbinden der Navigationssysteme mit tragbaren Telefonen via Bluetooth oder mit einem Windows-basierten PC.

Microsoft will mit dem neuen Betriebssystem dazu beitragen, dass die Popularität von tragbaren Navigationssystemen weiter steigt und deren Funktionsvielfalt erhöht wird. So können Handys mit Bluetooth mit den NavReady-Navigationssystemen verbunden werden, so dass über das Navigationssystem beispielsweise auf das Handy-Telefonbuch zugegriffen oder telefoniert werden kann. Zusätzlich kann sich das Betriebssystem auch mit MSN- Diensten verbinden und so Verkehrsinformationen, Benzinpreise oder andere Informationen beziehen.

Navigationssysteme mit dem Betriebssystem NavReady können außerdem als Zweit-Bildschirm für mobile Rechner genutzt werden, auf denen Windows Vista läuft. Hierbei kommt Vistas Sideshow-Funktion zum Einsatz, bei dem das Navi-Gerät Informationen vom mobilen Rechner abrufen kann, ohne das das Notebook gebootet werden müsste.

Laut Angaben von Microsoft basiert NavReady auf Windows Embedded CE, dass schon seit über 10 Jahren existiert und bereits jetzt bei Navigationssystemen zum Einsatz kommt. Der taiwanische Navigationssysteme-Hersteller Mio Technology hat bereits angekündigt, dass neue Microsoft-Betriebssystem bei seinen kommenden Geräten verwenden zu wollen. Der Hersteller verspricht sich von der Nutzung des neuen Betriebssystems die Möglichkeit, neue Produkte schneller herstellen und ausliefern zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
167976