1900391

Naughty Dog räumt bei Dice Awards ab

08.02.2014 | 19:27 Uhr |

In Las Vegas wurden zum 17. Mal die "Oscars der Videospielbranche" verliehen. Hersteller Naughty Dog ergatterte die meisten Dice Awards.

Wie jedes Jahr wurden auch 2014 die jährlichen Dice Awards - quasi der Oscar für Videospiele - in Las Vegas verliehen. Hersteller Naughty Dog ("Uncharted") konnte sich diesmal gleich über 10 Trophäen freuen - und alle gingen an das Playstation-3-exklusive Endzeit-Abenteuer "The Last of Us", das im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde.

Insgesamt wurden 25 Preise verliehen. "The Last of Us" sicherte sich die Dice Awards unter anderem für das Spiel des Jahres, die außerordentlichste Story, das Abenteuerspiel des Jahres und Gaming-Innovation. Gerade in letzterer Kategorie hatten viele zuvor noch die Indie-Favoriten "The Stanley Parable" und "Papers, plase" gesehen.

Das Beste Downloadspiel des Jahres wurde das ungewöhnliche "Brothers: A Tale of Two Sons". Den Titel Mobile Game des Jahres trägt nun EAs "Plants vs. Zombies 2". Wenig Überraschung gab's beim Rollenspiel des Jahres, zu dem vorhersehbarerweise "Diablo 3" gekürt wurde. Freude bei den Fans dagegen beim Strategiespiel des Jahres 2012: Hier konnte "Xcom: Enemy Unknown" einen der begehrten Preise abräumen.

Die Dice Awards werden jährlich verliehen von der Academy of Interactive Arts and Sciences und der International Game Developer's Association.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1900391